Braune Blätter an der Goldulme richtig behandeln

Normalerweise besticht die Goldulme mit einem sattgrünen Blätterkelid. Doch was ist zu tun, wenn sich dieses plötzlich braun färbt? Auf dieser Seite lernen Sie mögliche Ursachen und deren Behandlung kennen.

goldulme-braune-blaetter
Braune Blätter können ein Hinweis auf Krankheits- oder Schädlingsbefall sein

Gründe für braune Blätter an der Goldulme

Für eine Braunfärbung der Blätter der Goldulme gibt es zwei hauptsächliche Ursachen:

  • ein ungünstiger Boden
  • Schädlings- oder Krankheitsbefall

Unpassende Bodenverhältnisse

Womöglich gießen Sie Ihre Goldulme zu wenig, wenn sich ihre Blätter braun färben. Gerade junge Exemplare, die ihre Wurzeln noch nicht tief genug ausgebildet haben, benötigen viel Wasser. Sorgen Sie dafür, dass der Boden nie austrocknet. Andernfalls kann auch eine beschädigte Wurzel für eine unzureichende Nährstoffversorgung verantwortlich sein.

Schädlings- oder Krankheitsbefall

Braune, trockene Blätter weisen darüber hinaus auf einen Schädling hin, von denen die Goldulme folgende besitzt:

  • Ulmensplintkäfer
  • Schlauchpilz
  • Ulmen-Gallenblattlaus
  • Gallmilben
  • Wühlmäuse
Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: LesiChkalll27/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.