Goldlack schneiden: Wozu, wann, womit und wie?

Es ist Frühling. Nicht nur die Narzissen und Tulpen blühen, sondern auch der Goldlack mit seinen gelackt erscheinenden und honigsüß duftenden Blüten. Ist es empfehlenswert, ihn anschließend zu schneiden? Was ist generell beim Schneiden dieser Staude zu beachten?

Goldlack Rückschnitt
Ein Rückschnitt regt die Bildung neuer Blüten an
Früher Artikel Diese Pflege braucht Ihr Goldlack! Nächster Artikel Goldlack: Überall winterhart oder schutzbedürftig?

Mehrere Gründe, die für einen Schnitt sprechen

Aus verschiedenen Gründen heraus, ist es sinnvoll, den Goldlack mit einem Schnitt oder mehreren Schnitten zu versehen:

  • Bildung neuer Blüten anregen und Blütezeit verlängern
  • Kräfte sparen
  • Selbstaussaat verhindern
  • Stecklinge gewinnen
  • auf das Überwintern vorbereiten
  • verzweigten Wuchs fördern

Lesen Sie auch

Den Haupttrieb entspitzen

Der erste Schnitt erfolgt bereits im Jungstadium. Hat der Goldlack eine Größe von 10 bis 15 cm erreicht, wird sein Haupttrieb gekappt. Das hat den Sinn, dass dieser sich verzweigt und der Wuchs der Pflanze somit buschiger und dichter wird.

Eine einfache Gartenschere genügt

Zum Entfernen der alten Blüten genügt eine herkömmliche Gartenschere. Wichtig ist, dass diese sauber und scharf ist. Ansonsten besteht die Gefahr, dass der Goldlack von Krankheiten befallen wird. Er ist bei schlechter Pflege anfällig für Pilzkrankheiten wie beispielsweise Grauschimmel. Doch insgesamt ist der Goldlack gut schnittverträglich.

Wann und wie sollte man den Goldlack schneiden?

Bereits während der Blütezeit sollten Sie den Goldlack schneiden oder zumindest mit den Fingerspitzen ausputzen. Die alten Blüten werden entfernt. Die Blütezeit dauert in der Regel von Mai bis Juni an.

Samen für die Aussaat ernten – nicht schneiden

Lediglich, wenn Sie wollen, dass die Pflanze Ihre giftigen Samen ausbildet, die Sie später für die Aussaat verwenden können, sollten Sie die welken Blüten nicht entfernen. Die Samen sind etwa im Juli ausgereift. Dann können Sie sie aus den Schoten entnehmen.

Mehrjährige Sorten im Herbst zurückschneiden

Zum zweiten Mal wird der Goldlack geschnitten, wenn der Herbst herangebrochen ist. Das gilt jedoch nur für mehrjährige Sorten. Sie werden im Herbst bis zum Boden heruntergeschnitten. Am Boden sollten jedoch ein paar Blätter belassen werden. Darüber kommt dann im Zuge des Winterschutzes eine Schicht Reisig.

Tipps

Grundsätzlich ist das Zurückschneiden des Goldlacks nicht zwingend notwendig. Der Schnitt hält die Pflanze jedoch gesünder und kräftiger.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.