Wann blüht die Glockenheide?

Von der Glockenheide gibt es verschiedene Arten und Züchtungen. Die auch als Kapheide bekannte Erica gracilis blüht meist im Herbst, von August bis Oktober, die Irische Glockenheide (bot. Daboecia cantabrica) jedoch schon von Juli bis September.

Wann blüht Glockenheide
Die Glockenheide schmückt Wildwiesen im Spätsommer

Nehmen Sie noch diverse Zuchtformen in Ihren Garten, dann können Sie die Blütezeit noch weiter ausdehnen. So blüht die Erica hiemalis mit ihren fein behaarten Blättern erst im Winter. Die weißen oder roten Blüten der Erica ventricosa zeigen sich schon im Frühling und bleiben bis in den Herbst hinein. Die Glockenheide ist jedoch nicht winterhart.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Blütezeit: je nach Sorte unterschiedlich, meist im Herbst, gelegentlich im Winter
  • Blütenfarben: rosa, rot, lila oder weiß
  • Standort: sonnig bis halbschattig

Tipp

Von der Glockenheide gibt es zahlreiche Zuchtsorten. So können Sie sich bei der richtigen Auswahl verschiedener Arten über eine reiche Blüte von Juli bis in den Winter hinein freuen.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Bildagentur Zoonar GmbH/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.