glanzmispel-sorten
Die Glanzmispel 'Red robin' gehört zu den beliebtesten Sorten

Die Sorten der Glanzmispel – Eigenschaften und Besonderheiten

Es gibt zahlreiche Sorten der Glanzmispel Photinia fraseri. Die Bandbreite der Züchtungen reicht von kleinwüchsigen Sträuchern bis zu drei Meter hohen Gehölzen. Jede Sorte hat ihre Besonderheiten.

Kompakte Sorten

Photinia ‚Devil’s Dream'(R) überzeugt mit seinem feurig roten Blattaustrieb. Sie wächst kompakt, denn sie bildet kurze Triebe und zahlreiche Verzweigungen aus. Dadurch entwickelt diese Glanzmispel in kurzer Zeit eine dichte Hecke. Die Glanzmispel ‚Dicker Toni‘ erreicht Wuchshöhen zwischen 150 und 200 Zentimeter. Typisch für diese Sorte sind die kurzen und starken Triebe. Das Laub dieser neuen Sorte ist ledrig und zeigt sich unempfindlich gegenüber windexponierten Standorten.

Der kleinwüchsige Bruder der beliebten ‚Red Robin‘ trägt den Namen ‚Little Red Robin‘. Er wächst zwischen 100 und 150 Zentimeter hoch und ähnelt seinem Namensvetter. Die Glanzmispel ‚Robusta Compacta‘ zeichnet sich durch eine gute Winterhärte aus. Sie wächst zwischen 120 und 180 Zentimeter hoch und erreicht bei optimalen Bedingungen am Standort Wuchshöhen bis zu zwei Meter.

Hoch wachsende Sträucher

Der locker aufrecht wachsende Strauch ‚Red Robin‘ gehört zu den am meisten angepflanzten Glanzmispelsorten. Durch seine pflegeleichten und anspruchslosen Eigenschaften eignet er sich für die Gestaltung von Hecken. Mit einem Zuwachs zwischen 20 und 30 Zentimeter pro Jahr wächst das Gehölz vergleichsweise schnell. Es wird zwischen 150 und 300 Zentimeter hoch.

Die Glanzmispel ‚Red Angel‘ ähnelt der Sorte ‚Red Robin‘. Ihr Markenzeichen sind die leicht eingeschlitzten Blätter, dessen Blattränder gewellt erscheinen. Diese Sorte ist nicht winterhart und sollte im Kübel kultiviert werden. Ähnliche Wuchshöhen wie ‚Red Robin‘ erreicht die Sorte ‚Camilvy‘. Ihre Blattfärbung fällt intensiver aus als die Färbung der beliebten Sorte. ‚Camilvy‘ hat einen Zuwachs von 50 Zentimeter pro Jahr. Ihr Wuchs ist locker und breitbuschig.

Besonderheiten

Die Photinia ‚Pink Marble'(R) treibt im Frühjahr mit leuchtend pinken bis rosafarbenen Blättern aus, die eine elegante Erscheinung besitzen. Im Laufe des Sommers nehmen die frischen Blätter einen grünen Farbton an. Im Herbst bekommen sie ein zweites Mal ihre auffallende Pinkfärbung. Die Blätter der Photinia ‚Curly Fantasy‘ besitzen einen gewellten Blattrand, der unregelmäßig gezähnt ist. Die Sorte erreicht Wuchshöhen bis zu 300 Zentimeter.

Weitere interessante Sorten:

  • Photinia ‚Indian Princess
  • Glanzmispel ‚Birmingham‘
  • Photinia ‚Louise'(R)
Text: Christine Riel Artikelbild: tamu1500/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. JoseeRizal64
    Bienenbaum
    JoseeRizal64
    Gehölze
    Anrworten: 10