Welcher Standort ist der beste für Ginster?

Der winterharte Ginster ist sehr pflegeleicht. Dafür möchte er aber unbedingt an einem sonnigen und warmen Platz stehen. Je mehr Sonne er bekommt, desto üppiger wird Ihr Ginster blühen. Im Schatten kümmert er.

ginster-standort
Ginster braucht viel Sonne

An den Boden stellt Ginster kaum Ansprüche, er wächst auch dort, wo andere Pflanzen nicht ausreichend versorgt werden. Die Erde für Ihren Ginster sollte locker und durchlässig sein. Nährstoffmangel kann er gut mit Hilfe von Knöllchenbakterien ausgleichen. Staunässe mag der Ginster gar nicht, mit Trockenheit kommt er dagegen gut zurecht. Leider ist der Ginster giftig für Menschen und viele Tiere.

Der beste Standort in Kürze:

  • viel Sonne
  • lockerer, eher magerer Boden
  • auch für kargen Boden geeignet
  • einzeln oder in Gruppen pflanzen
  • keine Staunässe

Tipps

Je sonniger Sie Ihren Ginster platzieren, desto mehr wird er Sie mit seiner Blüte erfreuen.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Isabel Sala Casteras/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.