Wurmfarn Fortpflanzung
Der Wurmfarn vermehrt sich über Sporen

Wie funktioniert der Generationswechsel beim Wurmfarn?

Der Wurmfarn- seine Wirkkraft gegen Schnecken ist wahrscheinlich genauso wenig bekannt wie die Abläufe bei seiner Vermehrung. Hierbei ist ein Generationswechsel entscheidend.

Der Wurmfarn und der Kreislauf seiner Entwicklung

Alle Farne durchlaufen einen Kreislauf in ihrer Entwickelung. So auch der Wurmfarn. Er gehört zu den Gefäßsporenpflanzen, die sich nicht durch Samen, sondern durch Sporen vermehren. Die Sporen sitzen beim Wurmfarn auf der Unterseite seiner Wedel. Sie reifen gewöhnlich im Laufe des Sommers aus. Sie bilden den Anfang des Generationswechsels…

Was bedeutet Generationswechsel?

Dieser Begriff bedeutet, dass sich die geschlechtliche und die ungeschlechtliche Fortpflanzung von einer Generation zur nächsten Generation abwechseln. Dies ist notwendig, damit neue Farnpflanzen entstehen können. In der Regel dauert dieser Prozess rund 1 Jahr.

Die erste Generation

In der ersten Generation bildet sich der (Vor-)Keim. Er enthält Samen, die männliche und weibliche Zellen beherbergen. Doch ganz von vorn:

  • 1. Sporenkapseln entstehen
  • 2. reifen im Sommer aus
  • 3. reißen auf und schleudern ihre Sporen auf die Erde
  • 4. nach vielen Wochen und feucht-warmen Gegebenheiten keimen die Sporen
  • 5. Vorkeim ist an einem grünlichen Belag zu erkennen

Die zweite Generation

Auf dem grünlichen Belag bilden sich die männlichen und die weiblichen Geschlechtszellen heraus. Jetzt beginnt die zweite Generation, die geschlechtliche Vermehrung bzw. Befruchtung. Wichtig ist, dass es feucht und schattig ist. Dann können die männlichen Geschlechtsteile leicht auf schwimmende Art und Weise zu den weiblichen Geschlechtsteilen, den Eizellen, gelangen. Nach ihrer Befruchtung bilden sich neue Farnpflanzen heraus.

Die Vermehrung in die eigenen Hände nehmen

Die Vermehrung können Sie auch in die eigenen Hände nehmen. Dazu brauchen Sie lediglich einen Wedel eines Wurmfarns, der mit reifen Sporenkapseln besetzt ist. Schneiden Sie diesen Wedel ab und legen Sie ihn auf Papier. Nachdem die Sporen abgefallen sind, können Sie sie auf feuchter Erde säen.

Tipps & Tricks

Bei dieser Vermehrung ist Geduld gefragt. Es dauert meistens bis zu 1 Jahr, bis aus den Sporen neue Farnpflanzen entstanden sind. Wenn Sie Ihre Wurmfarne vermehren wollen, ziehen Sie lieber andere Methoden vor.

Text: Anika Gütt

Beiträge aus dem Forum

  1. palmfarn
    Palmlilien
    palmfarn
    Balkon & Terrasse
    Anrworten: 0
  2. Gpotter
    Kürbis
    Gpotter
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 3