Das Gartenhaus von innen verkleiden – ist das sinnvoll?

Bei der Verkleidung der Innenwände der Laube geht es meist um die zusätzliche Isolierung. Diese kann aber auch dann Sinn machen, wenn Sie den Innenraum verschönern und beispielsweise tapezieren oder verputzen möchten. Den Innenraum zu verkleiden ist sehr einfach, mit ein wenig handwerklichem Geschick ist diese Arbeit in kurzer Zeit erledigt.

gartenhaus-innen-verkleiden
Eine Holzverkleidung sieht chic aus

Das benötigte Werkzeug

  • Akkuschrauber
  • Stichsäge
  • Tacker

Liste der benötigten Materialien

  • Rigipsplatten, Möbelplatten oder Profilholzbretter
  • Dachlatten, sofern zusätzlich abgedämmt wird, sollten diese die Stärke des Dämmmaterials haben
  • Spaxschrauben

Sofern Sie dämmen möchten, zusätzlich einen der nachfolgenden Dämmstoffe:

  • Mineralwolle
  • Holzwolle
  • Hanffasern
  • Styroporplatten

Lesen Sie auch

Lattengerüst und Dämmung

Bringen Sie zunächst die Dachlatten so an, dass ein Gerüst entsteht. Wie Sie dieses aufbauen orientiert sich unter anderem daran, wie groß die später angebrachten Rigipsplatten oder Profilholzbretter sind. Möchten Sie isolieren, sollten die Abstände so berechnet werden, dass die Dämmstoffe genau zwischen die Lattenelemente passen.

Bohren Sie alle Löcher mit einem dünnen Bohrer vor, dies verhindert das Splittern des Holzes. Das Gerüst wird dann mit Spaxschrauben an der Außenwand befestigt. Im Anschluss wird das Dämmmaterial passend zugeschnitten und eingebracht.

Achtung: Verwenden Sie Matten aus Glas oder Steinwolle, sollten Sie unbedingt einen Mundschutz und Handschuhe tragen.

Verkleidung anbringen

Bringen Sie nun die Rigipsplatten oder Möbelplatten an. Anschließend wird die Innenverkleidung entsprechend dem eigenen Geschmack gestrichen, tapeziert oder verputzt.

Haben Sie sich für Profilholzbretter entschieden, sollten Sie diese schon im Vorfeld lasieren. Die Nuten werden mit dem Tacker an der Lattung befestigt, sodass diese Arbeit sehr rasch von der Hand geht.

Tipps

Die Decke können Sie auf die gleiche Weise verkleiden. Möchten Sie auch dem Boden ein neues Gesicht geben, können Sie hierfür Dielen oder strapazierfähige OSB-Platten verwenden.

Text: Michaela Kaiser
Artikelbild: thieury/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.