Frühlingszwiebel schneiden- so einfach geht es

Frühlingszwiebeln bereichern jedes Gemüsebeet. Zudem sind die grünen Stangen auch kulinarisch sehr vielseitig und schmecken einfach herrlich frisch. Ehe sie auf dem Teller landen, müssen sie selbstverständlich geerntet werden. Und auch danach fällt noch etwas Arbeit an denn die langen Stangen wandern nur selten am Stück in die Pfanne. Zwiebeln zu schneiden ist ja immer so eine Sache, doch mit dieser Anleitung gelingt es Ihnen im Handumdrehen. Lernen Sie anhand der folgenden Tipps, wie Sie bei der Ernte und der anschließenden Verarbeitung richtig vorgehen und warum es sinnvoll ist, Frühlingszwiebel für die Lagerung zu schneiden.

fruehlingszwiebel-schneiden
Lauchzwiebeln können ganz oder nur teilweise geerntet werden

Frühlingszwiebeln ernten

Sind die Stangen lang genug, können Sie diese ernten. Dafür müssen Sie sich entscheiden, ob Sie das Gemüse vollständig oder nur teilweise verwerten möchten. Bei der ersten variante ziehen Sie die Stange einfach mitsamt der Wurzel aus der Erde. Alternativ können Sie die Frühlingszwiebel aber auch als Dauerkultur anbauen. Hierbei entfernen Sie immer nur die Blätter und einen kleinen Teil des Schafts. Achten Sie darauf, dass Sie diesen nicht kürzer als 5 cm abtrennen, damit sich die Pflanze erholen kann. Auch nach dem Schnitt wächst sie über Jahre weiter.
Der Zeitpunkt für die Ernte richtet sich nach dem Aussaat Termin. Haben Sie da Gemüse im Herbst gesät, dauert es nur ein halbes Jahr, ehe Sie die Stangen ernten können. Grundsätzlich sind Lauchzwiebeln ab einer Höhe von 25 cm zum Schneiden geeignet.

Lesen Sie auch

Verarbeitung und Haltbarmachung

Im Vergleich zu ihren Artgenossen enthält die Frühlingszwiebel nicht so viele ätherische Öle und löst deshalb einen geringeren Tränenreiz aus. Nutzen Sie immer ein scharfes Messer zum Schneiden. Andernfalls quetschen Sie das Gemüse eher, sodass nicht nur optische Einbußen entstehen, sondern auch verstärkt Saft austritt, der das Aroma und den Geschmack erhält. Frühlingszwiebeln sind nicht lange haltbar und sollten daher frisch verbraucht werden. Alternativ können Sie den Lauch aber auch einfrieren. Hierfür empfiehlt es sich, die Stangen zuvor in feine Ringe zu schneiden, um sie gleich nach dem Auftauen verwerten zu können. Leider verlieren Frühlingszwiebeln bei Minustemperaturen nämlich ihre knackige Konsistenz. Außerdem sind in Stücke geschnittene Frühlingszwiebeln platzsparender als ganze Stangen. So gehen Sie beim Schneiden einer Frühlingszwiebel vor:

  1. waschen Sie die Stangen unter fließendem Wasser ab
  2. schütteln Sie anschließend verbleibendes Wasser ab und tupfen Sie den Lauch mit einem Küchentuch trocken
  3. entfernen Sie die bereits welken Blätter an den Spitzen
  4. zuerst sollten Sie die Wurzelansätze abschneiden. Diese sind ungenießbar
  5. nun zerteilen Sie die Frühlingszwiebel in beliebig große Ringe oder Streifen
Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: OhEngine/Shutterstock
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.