Die richtige Pflege der Fächerpalme

Die Fächerpalme (Washingtonia) gehört wohl zu den attraktivsten Palmen in Haus und Garten. Die fächerförmigen Blätter sorgen für mediterranes Flair. Die Pflege der Fächerpalme ist nicht sehr aufwändig. Sie können sie als Zimmerpflanze ebenso pflegen wie als Kübelpflanze auf Balkon und Terrasse.

Fächerpalme gießen
Die Fächerpalme ist sehr pflegeleicht
Nächster Artikel Tipps zum Umtopfen der Fächerpalme

Wie wird eine Fächerpalme richtig gegossen?

In den Wachstumsmonaten braucht eine Fächerpalme sehr viel Wasser. Gießen Sie deshalb durchdringend. Staunässe ist dabei unbedingt zu vermeiden.

Wird die Fächerpalme im Zimmer gepflegt, sorgen Sie dafür, dass die Luftfeuchtigkeit hoch genug ist. Stellen Sie gegebenenfalls Schalen mit Wasser in der Nähe der Pflanze auf.

Müssen Fächerpalmen gedüngt werden?

Gedüngt wird von Frühling bis Sommerende. Es reicht ein guter Flüssigdünger. Sie können natürlich auch einen speziellen Palmendünger verwenden.

Gedüngt wird je nach Art des Düngers in wöchentlichen oder monatlichen Abständen.

Wie werden Fächerpalme geschnitten?

Auch wenn die Fächerpalme sehr hoch wird – einfach schneiden dürfen Sie sie nicht. Wenn Sie die Spitze kappen, geht die Palme ein.

Braune oder gelbe Wedel können Sie abschneiden, bevor Sie die Fächerpalme ins Winterquartier bringen. Lassen Sie keine Reste der Wedel am Stamm, da sie einen guten Nährboden für Schädlinge bilden.

Wann ist Umtopfen angesagt?

Umgetopft wird immer, wenn der Topf zu klein geworden ist. Das lässt sich daran erkennen, dass unten aus dem Abzugsloch Wurzeln herauswachsen oder sich der Wurzelballen nach oben schiebt. Auch wenn die Standfestigkeit der Fächerpalme nicht mehr gewährleistet ist, wird es Zeit zum Umtopfen.

Welche Krankheiten und Schädlinge können auftreten?

Krankheiten treten so gut wie nie auf. Faulen Wurzeln oder Stamm der Palme, liegen immer Pflegefehler vor. Meist ist Staunässe durch zu häufiges Gießen die Ursache.

Schildläuse treten relativ häufig auf, werden aber oft sehr spät erkannt. Wenn sich die Blätter braun oder gelb verfärben, sollten Sie die Wedel auf Schädlingsbefall untersuchen und gegebenenfalls Abhilfe schaffen.

Wie wird die Fächerpalme überwintert?

Fächerpalmen sind nur bedingt winterhart. Sie vertragen für kurze Zeit Temperaturen bis minus acht Grad. Beim Überwintern im Freien muss vor allem das Palmenherz geschützt werden.

Tipps

Fächerpalmen bevorzugen einen sehr hellen, gern sonnigen Standort. Ist der Platz zu dunkel, reagiert die Palme mit braunen oder gelben Blättern.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.