Ist die Vermehrung von Elefantenohren einfach?

Das aus Südafrika stammende Elefantenohr (Haemanthus albiflos) ist nicht nur eine exotische sondern auch eine recht seltene Zimmerpflanze. Dass sie nicht so einfach zu kaufen ist, macht die Vermehrung dieser Blume durchaus interessant, zumal sie auch nicht schwierig ist.

Elefantenohr Samen
Wird die Blüte des Elefantenohrs nicht bestäubt, bildet es keine Früchte und somit auch keine Samen

Vermehrung durch Aussaat

Sie können Elefantenohren durchaus aus Samen ziehen. Besonders leicht gelingt dies mit Samen aus dem Fachhandel, denn diese können sofort ausgesät werden. Auf Samen aus den eigenen Pflanzen müssen Sie einige Zeit geduldig warten. Für die Bestäubung benötigen zwei Pflanzen, die dicht beieinander stehen. Nach etwa acht bis zwölf Wochen bilden sich die Samenkapseln, die noch einige Zeit zum Ausreifen brauchen.

Lesen Sie auch

Säubern Sie die Samen gründlich von anhaftendem Fruchtfleisch damit sie nicht schimmeln. Als Dunkelkeimer sollten die Samen mit mit Erde bedeckt werden, alternativ keimen sie auch zwischen zwei feuchten Papiertaschentüchern. Dies dauert etwa vier Wochen. Für ein gutes Gedeihen benötigen die Keimlinge viel Licht und regelmäßige Wassergaben.

Die Vermehrung durch Brutzwiebeln

Die einfachste Art der Vermehrung ist das Setzen von Brutzwiebeln. Wenn Sie Ihr Elefantenohr im Frühjahr umtopfen, dann sehen Sie nach, ob sich kleine Tochterzwiebeln an der Mutterzwiebel gebildet haben. Lösen Sie die kleinen Zwiebeln vorsichtig ab, ohne diese oder die Mutterknolle zu verletzen.

Verzichten Sie darauf, das Elefantenohr extra für die Vermehrung umzutopfen oder nur aus Neugier nach Tochterzwiebeln zu schauen, das bekommt Ihrem Elefantenohr nicht gut und es wächst langsamer. Pflanzen Sie die Tochterzwiebeln einzeln in separate Töpfe mit magerem Substrat. Beginnen Sie mit dem Gießen erst einige Tage später.

Die Vermehrung durch Blattstecklinge

Das Ziehen von Blattstecklingen ist ein wenig kompliziert bei dieser sonst pflegleichten Pflanze, denn sie faulen leicht, wenn das Substrat zu feucht ist. Schneiden Sie vorsichtig einige kräftige Blätter von Ihrem Elefantenohr und stecken Sie diese in Töpfe mit mäßig feuchter Erde.

Die Vermehrung des Elefantenohrs in Kürze:

  • Aussaat möglich, aber langwierig
  • Vermehrung durch Brutzwiebeln leicht und effektiv
  • Vermehrung durch Blattstecklinge etwas pflegeaufwändig

Tipps

Möchten Sie schnell Erfolg haben oder haben Sie wenig Zeit für die Pflege, dann entscheiden Sie sich für die Vermehrung durch Brutzwiebeln.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.