Alocasia durch Knollen vermehren – die besten Tipps

Alokasien-Mutterpflanzen sind spendabel bei der Produktion von Tochter-Knollen für die Vermehrung. Lesen Sie hier die besten Tipps, wie Sie eine Alocasia durch Knollen erfolgreich vermehren. So züchten Sie aus Rhizomen junge Pfeilblatt-Zimmerpflanzen zum Nulltarif.

alocasia-knolle
Die Alocasia bildet selbst Tochterpflanzen

Wie kann ich Alocasia durch Knollen vermehren?

Am einfachsten können Sie eine Alocasia vermehren, indem Sie Knollen ernten und einpflanzen. Zu finden sind die Knollen beim Umtopfen lose im Substrat. Mitunter sitzen an einer Alocasia-Mutterknolle mehrere Tochter-Rhizome. Wenn Sie diese Baby-Knollen abbrechen und eintopfen, ziehen Sie neue Pfeilblatt-Zimmerpflanzen zum Nulltarif.

Lesen Sie auch

Fest sitzende Alocasia-Knolle nicht abschneiden

Sind Mutter- und Tochterknolle noch fest miteinander verbunden, vertagen Sie die Vermehrung bitte um einige Zeit. Die Erfahrung hat gezeigt, dass ein Elefantenohr alle Blätter abwirft, wenn man von Mutterrhizom die Kindel abschneidet.

Wie pflanze ich eine Alocasia Knolle richtig ein?

Am besten pflanzen Sie eine Alocasia Knolle in Anzuchterde oder Perlit. Als Substrat für die Vermehrung eignen sich auch Sphagnum-Moos, Blähton und Kokoserde. So pflanzen Sie ein Pfeilblatt-Rhizom richtig:

  • Anzuchttöpfe (7,00€ bei Amazon*) (12 cm) befüllen mit dem gewählten Substrat.
  • In jedes Töpfchen eine Alocasia-Knolle einpflanzen mit der hellen Spitze nach oben und leicht andrücken.
  • Anzuchterde anfeuchten mit zimmerwarmem, abgestandenem Leitungswasser oder gefiltertem Regenwasser.
  • Töpfchen mit einer transparenten Haube oder perforierter Plastikfolie bedecken.
  • Alocasia-Knollen hell platzieren bei 22° bis 26° Celsius und hoher Luftfeuchtigkeit.

Wie pflege ich Alocasia Knollen für die Vermehrung?

Bis Alocasia-Knollen während der Vermehrung die ersten Blättchen austreiben, halten Sie das Substrat konstant feucht und lüften die Abdeckung täglich. Mit dem Wachstum der Blätter hat die transparente Haube ihre Pflicht erfüllt und kann entfernt werden. Für eine hohe Luftfeuchtigkeit auf Regenwald-Niveau stellen Sie einen Luftbefeuchter auf oder besprühen eine junge Alokasie täglich mit weichem Wasser.

Hat eine Alocasia-Knolle zwei bis drei Blätter hervorgebracht, können Sie die Jungpflanze umtopfen in eine Erdmischung, die sich für die Pflege adulter Pfeilblatt-Zimmerpflanzen bewährt hat.

Tipp

Alocasia Knolle ist giftig

Alle Pflanzenteile einer Alocasia sind schwach giftig. In den Blättern ist ein toxischer Milchsaft enthalten, der bei Hautkontakt schmerzhafte allergische Reaktionen verursachen kann. Die Knollen enthalten ebenfalls Giftstoffe, die Mundschleimhäute und Speiseröhre verätzen können. Absichtlicher oder unabsichtlicher Verzehr wird mit Übelkeit und Erbrechen bestraft. Ziehen Sie bitte Handschuhe an, bevor Sie sich der Pflege und Vermehrung einer Alokasie widmen.

Text: Paula Jansen