Efeu ist giftig und nicht zum Essen geeignet

Auch wenn Efeu zu den Heilpflanzen zählt, gehört er zu den stark giftigen Pflanzen. Weder Blätter noch Früchte eignen sich zum Essen. Werden sie verzehrt, können sich starke Vergiftungserscheinungen einstellen. Das gilt im Besonderen für Kinder und Haustiere wie Hunde und Katzen.

Efeu giftig
Efeu sollte auf keinen Fall verzehrt werden

Efeu ist in allen Pflanzenteilen giftig

Efeu ist in allen Pflanzenteilen giftig:

  • Blätter
  • Triebe
  • Blüten
  • Früchte

Besonders giftig sind die Früchte des Efeus. Das Essen der Beeren kann tödlich enden. Blätter und Triebe enthalten Giftstoffe, die auf der bloßen Haut zu Hautentzündungen führen können. Beim Pflegen von Efeu sollten Sie deshalb Handschuhe tragen.

Blüten und Beeren entwickeln sich ausschließlich bei der Altersform des Efeus. Dieses Stadium erreicht die Pflanze, wenn sie mehr als zehn Jahre alt ist. Jüngerer Efeu blüht nicht. Die Blätter und Triebe sind in jedem Alter giftig. Sie sollten niemals gegessen oder von Haustieren angenagt werden.

Vor allem Kinder und Haustiere vor Efeu schützen

Kaum ein Erwachsener wird auf die Idee kommen, die meist schwarzen Beeren des Efeus zu essen. Sie schmecken stark bitter und laden nicht zum Verzehr ein.

Anders ist das bei kleinen Kindern, die alles in den Mund stecken. Schon der Verzehr von zwei oder drei Beeren kann zu schweren Vergiftungserscheinungen und sogar zum Tod führen.

Pflanzen Sie Efeu deshalb nicht dort an, wo Kinder und Haustiere an die Pflanze gelangen. Das gilt vor allem für die Altersform.

Efeu als Heilpflanze

Efeu gilt seit alters her als Heilpflanze. Äußerlich wird sie für Aufgüsse oder in Salben bei Schmerzen, Atemwegserkrankungen, Rheuma und zur Behandlung von Wunden eingesetzt.

Innerlich kann Efeu als Tee eingenommen werden. Wegen der Giftigkeit der Pflanze sollte hierbei aber der Rat eines ausgebildeten Mediziners eingeholt werden, um Vergiftungen auszuschließen.

Efeu wird außerdem für die Herstellung verschiedener Körperpflegemittel wie Shampoos oder Salben verwendet.

Tipps

Wenn Sie Efeu im Haus ziehen, platzieren Sie die Pflanzen außer Reichweite von Kindern und Haustieren. Sammeln Sie herabgefallene Blätter sofort auf und entsorgen Sie sie sicher, damit Kinder sie nicht versehentlich essen.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.