Datteln entkernen – so entfernen Sie den Stein schnell und zuverlässig

Datteln erfreuen sich zunehmend größeren Zuspruchs - und das absolut zurecht. Die edlen Früchte mit der speziellen, klebrigen Konsistenz sind wunderbar süß und dazu noch enorm gesund. Dieser Fakt macht sie zu einer geeigneten Alternative zu normalem Zucker: Geben Sie einfach geschnittene oder pürierte Datteln ins Müsli oder in den Smoothie, um für Süße zu sorgen, ohne den Organismus zu belasten. Datteln gibt es sowohl entsteint als auch mit Kern zu kaufen. Haben Sie es mit nicht entsteinten Früchten zu tun, müssen Sie diese erst entkernen. Dies stellt allerdings kein Problem dar. Wir verraten Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie dabei vorgehen.

datteln-entkernen
Datteln sind klebrig und lassen sich nur schwer von ihrem Kern trennen

Datteln entsteinen – einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung

Alles, was Sie zum Entkernen von Datteln benötigen, sind

  • die Früchte,
  • ein scharfes Messer,
  • eine stabile Unterlage und
  • etwas Küchenpapier.

Lesen Sie auch

So funktioniert das Entsteinen der Datteln schnell und zuverlässig:

  1. Legen Sie die Datteln auf eine stabile Unterlage, zum Beispiel ein robustes Schneidebrett.
  2. Platzieren Sie neben der Unterlage ein wenig Küchenpapier.
  3. Nehmen Sie ein scharfes Messer zur Hand und schneiden Sie die erste Dattel rundherum der Länge nach auf. So halbieren Sie die Frucht.
  4. Daraufhin können Sie die beiden Hälften der Dattel voneinander trennen.
  5. Ziehen Sie aus der „kernigen“ Dattelhälfte den Stein heraus. Zu diesem Zweck benötigen Sie gemeinhin kein spezielles Hilfsmittel, sondern können ohne weiteres Ihre Finger nutzen.
  6. Legen Sie den Stein auf das Küchenpapier.
  7. Wiederholen Sie die Schritte 3 bis 6 mit allen anderen Datteln.
  8. Nun können Sie die entsteinten Datteln direkt pur verzehren (und genießen) oder auch wie gewünscht weiterverarbeiten – etwa in Stücke schneiden oder pürieren.

Spezieller Tipp: Aus Dattelsteinen Palmen erwachsen lassen…

Haben Sie Lust und Geduld, eine Palme wachsen zu lassen? Dann sollten Sie die Kerne der Datteln nicht einfach wegwerfen, sondern stattdessen in Erde stecken.

Mini-Anleitung:

  1. Kern ein bis zwei Tage in warmem Wasser einweichen.
  2. Kern in einen Joghurtbecher mit Anzuchterde stecken.
  3. Das Ganze leicht angießen und mit Folie bedecken.
  4. Das Gefäß an einen warmen Ort stellen (Heizungsnähe).

Danach kann es zwei bis vier Wochen (oder noch länger) dauern, bis eine erste Entwicklung zu sehen ist. Sobald das erste Keimblatt auftaucht, sollten Sie das Pflänzchen möglichst hell stellen und eventuell in ein größeres Gefäß setzen. Später verfahren Sie so, wie Sie es auch mit anderen Palmen tun (würden).

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Pavlo Lys/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.