Bohnen lagern und haltbar machen

Frische Bohnen sind im Kühlschrank nicht lange haltbar. Aber glücklicherweise gibt es andere Möglichkeiten, Bohnen aufzubewahren. Erfahren Sie im Folgenden, wie und wo Sie Ihre Bohnen lagern können und wie lange sie haltbar sind.

bohnen-lagern
Grüne Bohnen lassen sich wunderbar einfrieren

Bohnen im Kühlschrank lagern

Frische Bohnen sollten im Kühlschrank nicht länger als zwei Tage lagern. Dazu säubern Sie die Bohnen nach der Ernte oder dem Kauf (nicht waschen!) und legen sie locker in eine Aufbewahrungsbox oder eine Frischhaltetüte ins Gemüsefach. Sie sollten die Bohnen erst direkt vor dem Verbrauch waschen und schneiden.

Bohnen im Tiefkühlfach lagern

Im Tiefkühlfach sind Bohnen bis zu 9 Monate lagerfähig. Allerdings sollten Sie sie gut auf das Einfrieren vorbereiten:

  • Säubern und waschen Sie Ihre frischen Bohnen.
  • Schneiden Sie die harten Strunken auf beiden Seiten ab. Besonders lange Bohnen können Sie halbieren oder nach Wunsch klein schneiden.
  • Blanchieren Sie die Bohnen drei bis fünf Minuten in kochendem Wasser.
  • Schrecken Sie sie mit kaltem Wasser ab und lassen Sie sie gut abtropfen und abkühlen.
  • Geben Sie nun Ihre Bohnen in einen Tiefkühlbeutel oder ein gefrierfestes Gefäß.
  • Notieren Sie das Einfrierdatum auf der Verpackung und geben Sie die Bohnen ins Gefrierfach.

Bohnen trocknen

Eine andere, in südlicheren Ländern weit verbreitete Methode ist die Trocknung der Bohnen. Dies eignet sich für dicke Bohnen, Feuerbohnen und viele andere Bohnenarten. Dazu lassen Sie Ihre Bohnen an der Pflanze ausreifen. Sie werden erst geerntet, wenn die Hülsen abgetrocknet sind und die Bohnen in der Hülse klappern, wenn Sie sie schütteln. Dann gehen Sie wie folgt vor:

  • Ernten Sie die Bohnen und trennen Sie die Samen von den Hülsen.
  • Lassen Sie die Bohnen eine Woche an einem trockenen Ort locker auf einem Blech liegen, damit Restfeuchtigkeit entweichen kann. Alternativ können Sie sie auch im Backofen auf niedrigster Temperatur und mit leicht geöffneter Tür trocknen.
  • Geben Sie dann die Bohnen in ein fest verschlossenes Glas.

Getrocknete Bohnen sind mehrere Jahre lang haltbar. Einige Quellen berichten sogar, dass sie nach 30 Jahren noch genießbar sind.

Bohnen einkochen

Wer zu viel frische Bohnen geerntet hat und vor einem vollen Tiefkühlschrank steht, dem steht noch eine letzte Methode zur Wahl: Das Einkochen. In dieser Videoanleitung erfahren Sie, wie Sie Ihre Bohnen Schritt für Schritt einkochen:

Youtube

Text: Sara Müller
Artikelbild: S_E/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.