Blaukissen

Blaukissen schneiden: Wie du richtig vorgehst & Timing-Tipps

Artikel zitieren

Das Blaukissen erfreut Gartenfreunde mit seinen attraktiven Blüten und seiner robusten Natur. Um die Schönheit und Gesundheit dieser Pflanze zu erhalten, ist ein regelmäßiger Schnitt unerlässlich. Dieser Artikel führt Sie durch die verschiedenen Schnitttechniken, von der Förderung der Blüte bis zur Verjüngung älterer Pflanzen.

Blaukissen Rückschnitt
Durch einen Rückschnitt können Blaukissen zu einer zweiten Blüte angeregt werden

Rückschnitt nach der Blüte

Nach der ersten üppigen Blütezeit benötigt das Blaukissen einen Rückschnitt, um seine Vitalität und Form zu erhalten. Dieser Schnitt regt nicht nur ein kompaktes Wachstum an, sondern kann auch eine zweite Blüte im Spätsommer oder Herbst fördern.

Lesen Sie auch

Zeitpunkt

Der ideale Zeitpunkt für den Rückschnitt liegt bis Ende Mai. Sollten Sie diesen Zeitraum verpassen, ist ein Schnitt bis spätestens September ratsam, um die Pflanze auf den Winter vorzubereiten und ein Verkahlen zu vermeiden.

Durchführung

  1. Untersuchen Sie die Pflanze nach der Hauptblüte und identifizieren Sie verblühte und zu lang gewachsene Triebe.
  2. Kürzen Sie diese Triebe mit einer scharfen Gartenschere oder Heckenschere um etwa die Hälfte ihrer Länge.
  3. Achten Sie darauf, oberhalb eines Blattknotens zu schneiden, um das Wachstum neuer Triebe anzuregen.
  4. Entfernen Sie zusätzlich abgestorbene oder kranke Pflanzenteile, um die Gesundheit der Pflanze zu fördern.

Formschnitt

Mit einem Formschnitt können Sie dem Blaukissen nicht nur eine ästhetische Form verleihen, sondern auch seine Dichte und Gesundheit verbessern. Dies ist besonders bei Blaukissen als Bodendecker oder in Steingärten von Vorteil.

Zeitpunkt

Der Formschnitt kann im Frühjahr vor dem Hauptwachstum oder im Herbst gegen Ende der Vegetationsperiode durchgeführt werden. Um Frostschäden zu vermeiden, sollte der letzte Formschnitt spätestens Ende September erfolgen.

Durchführung

  1. Verwenden Sie eine scharfe und saubere Gartenschere oder Heckenschere, um präzise Schnitte zu ermöglichen.
  2. Bestimmen Sie die gewünschte Form für das Blaukissen. Sie können einfache geometrische Formen oder kreativere Designs wählen.
  3. Beginnen Sie den Schnitt von außen und arbeiten Sie sich vorsichtig zum Zentrum der Pflanze vor. Entfernen Sie dabei hauptsächlich die Triebspitzen, um die Pflanze in die gewünschte Form zu bringen.
  4. Vermeiden Sie es, mehr als ein Drittel der Pflanze auf einmal zu entfernen, um sie nicht zu stark zu stressen.
  5. Überprüfen Sie nach dem Schnitt das Blaukissen auf Unregelmäßigkeiten und nehmen Sie gegebenenfalls kleine Korrekturen vor.

Verjüngungsschnitt

Ältere Blaukissenpflanzen neigen dazu, mit der Zeit zu verholzen und weniger Blüten zu bilden. Ein regelmäßiger Verjüngungsschnitt hilft, die Vitalität und Blühfreude der Pflanze zu erhalten.

Zeitpunkt

Der beste Zeitpunkt für den Verjüngungsschnitt ist das Frühjahr, bevor die Pflanze neu austreibt.

Durchführung

  1. Verwenden Sie eine saubere und scharfe Gartenschere für glatte Schnitte und um die Pflanze vor Krankheiten zu schützen.
  2. Schneiden Sie die Pflanze auf eine Höhe von etwa 10 bis 15 cm über dem Boden zurück.
  3. Entfernen Sie alle abgestorbenen, kranken oder sich kreuzenden Triebe.
  4. Alte und verholzte Pflanzenteile sollten vollständig entfernt werden.

Schnitt bei der Vermehrung

Blaukissen lassen sich leicht durch Stecklinge vermehren.

Zeitpunkt

Die optimale Zeit für die Stecklingsgewinnung ist zwischen dem späten Frühjahr und dem Sommer, idealerweise von Ende Mai bis August.

Durchführung

  1. Wählen Sie feste, aber elastische Triebe mit einer Länge von etwa 7 bis 10 cm aus.
  2. Schneiden Sie die Triebe mit einer sauberen, scharfen Schere ab und entfernen Sie die unteren Blätter, sodass etwa zwei Drittel des Triebes blattfrei sind.
  3. Stecken Sie die vorbereiteten Stecklinge einzeln in Töpfe mit einer Mischung aus Anzuchterde und Sand.
  4. Halten Sie das Substrat gleichmäßig feucht und stellen Sie die Töpfe an einen hellen, aber nicht vollsonnigen Standort.
  5. Nach einigen Wochen, sobald die Stecklinge Wurzeln gebildet haben und neues Wachstum sichtbar wird, können Sie sie in größere Töpfe oder ins Freiland umpflanzen.