So säen Sie Bartnelken richtig aus – die besten Tipps

Pflanzen kaufen kann jeder, sie selber aus Samen zu ziehen ist eine Herausforderung und die Erfüllung für viele engagierte Gärtner. Bei den pflegeleichten Bartnelken ist diese Herausforderung auch für Anfänger relativ leicht und mit gutem Erfolg zu meistern.

Bartnelken säen
Die Samen für die Aussaat der Bartnelken können selbst gesammelt werden
Nächster Artikel So pflegen Sie Ihre Bartnelken richtig – die besten Tipps und Tricks

Samen kaufen oder selber sammeln?

Ob Sie die Samen von Ihren vorhandenen Bartnelken absammeln oder lieber kaufen, ist eine Frage von Zeit, Geschmack und dem, was Sie gern haben wollen. Die gesammelten Samen sind nicht farbrein sondern gleichen einer Wundertüte. Es wird vermutlich eine bunte Mischung von Bartnelken daraus wachsen. Außerdem kostet das Sammeln Sie ein wenig Zeit und Sie müssen diese zuvor an den Pflanzen ausreifen lassen.

Gekaufte Samen sind sofort und in großer Anzahl verfügbar und in der Regel vorsortiert. So bekommen Sie zwar auch bunte Sortimente entweder einfach blühender oder gefüllter Bartnelken aber auch auch Samen einer bestimmten Farbe.

Drinnen vorziehen oder ins Freiland säen?

Die winterharten Bartnelken gehören zu den Blumen, die Sie nach Möglichkeit gleich ins Freiland säen sollten. Zwar empfiehlt sich hier auch die Aussaat in einem Anzuchtbeet, aber ein Vorziehen in warmen Innenräumen ist bei der Bartnelke nicht erforderlich.

Sie keimt recht gut bei normalen Frühlingstemperaturen. Sie sollten sich allerdings frühzeitig Gedanken darüber machen, ob Sie gern Bartnelken in Ihrem Garten haben wollen, denn sie blühen erst im zweiten Jahr.

So säen Sie Bartnelken aus

Etwa ab Ende April können Sie Bartnelken direkt ins Freiland säen. Streuen Sie den Samen dünn auf das vorbereitete Beet und decken Sie nur eine dünne Schicht Erde darüber. Halten Sie die Samen während der Keimzeit immer leicht feucht aber nicht nass. Sind die Jungpflanzen etwa 10 – 15 cm groß, dann pflanzen Sie diese an einen sonnigen Standort, wo sie im Folgejahr blühen sollen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Aussaat am besten ins Freiland
  • Samen während der Keimung feucht halten
  • Jungpflanzen bis Oktober umpflanzen
  • Bartnelken blühen erst im zweiten Jahr

Tipps

Bartnelken säen Sie am besten direkt ins Freiland. Das können Sie von April bis in den Sommer hinein erledigen.

Text: Ursula Eggers
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.