Bartnelken

Bartnelken schneiden: Der Weg zu einer längeren Blütezeit

Artikel zitieren

Bartnelken zeichnen sich durch ihre lange Blütezeit aus. Um diese zu verlängern und die Bildung neuer Blüten anzuregen, ist der richtige Schnitt entscheidend. Dieser Artikel erklärt, wie und wann Sie Ihre Bartnelken schneiden sollten.

Bartnelken Rückschnitt
Bartnelken eignen sich wunderbar als Schnittblumen

Gründe für das Schneiden von Bartnelken

Bartnelken werden aus zwei Hauptgründen geschnitten: zur Anregung der Blühfreudigkeit und zur Verwendung als Schnittblumen.

Lesen Sie auch

Anregung der Blühfreudigkeit

Nach der ersten Blüte schneiden Sie die Triebe direkt über dem Boden ab, um eine zweite Blüte zu fördern. Diese fällt jedoch meist spärlicher aus als die erste im Frühsommer. Falls Sie Samen sammeln möchten, lassen Sie einige Blütentriebe stehen.

Verwendung als Schnittblume

Bartnelken sind beliebte Schnittblumen, weil sie in der Vase lange halten. Beachten Sie dabei:

  • Schneiden Sie die Stiele früh am Morgen ab, wenn sie am meisten Wasser enthalten und die Blüten frisch sind.
  • Verwenden Sie scharfe Messer oder Scheren, um gequetschte Stiele zu vermeiden.
  • Kürzen Sie die Stiele alle zwei Tage um etwa 3 cm, um die Wasseraufnahme zu verbessern.

Wann sollten Bartnelken geschnitten werden?

Ein Rückschnitt ist in der Regel nicht erforderlich. Um die Blütezeit zu verlängern, entfernen Sie regelmäßig die verblühten Blütenstände. Lassen Sie einige Stängel stehen, um eine Selbstaussaat zu ermöglichen. Schneiden Sie nach der ersten Blüte die Stängel bis kurz über dem Boden ab, um eine zweite Blüte zu fördern. Nach dem endgültigen Abblühen im Herbst können Sie die Pflanzen ausreißen und kompostieren, wobei darauf zu achten ist, keimende Jungpflanzen nicht zu beschädigen.

Wie sollten Bartnelken geschnitten werden?

Beim Schneiden von Bartnelken sollten Sie Folgendes beachten:

  • Verwenden Sie scharfe und saubere Werkzeuge, um die Übertragung von Krankheiten zu verhindern.
  • Führen Sie die Schnitte schräg aus, um die Schnittfläche zu vergrößern und die Wasseraufnahme zu verbessern.
  • Entfernen Sie verblühte Blüten regelmäßig, um die Bildung neuer Blüten anzuregen.
  • Schneiden Sie die Stängel nach der ersten Blüte radikal zurück, um eine zweite Blüte zu fördern.
  • Achten Sie beim Entfernen verblühter Pflanzen im Herbst auf keimende Jungpflanzen, um diese nicht zu beschädigen.
Bilder: DariiaBelkina / iStockphoto