Wie kann ich Moos von Bankirai entfernen?

Für Holzterrassen oder Gartenmöbel aus Holz werden immer noch gern tropische Hölzer verwendet, da diese oft besonders haltbar sind. Durch Feuchtigkeit bildet sich im Laufe der Zeit ein grünlicher Belag, der zeitnah entfernt werden sollte.

bankirai-moos-entfernen
Die Zwischenräume sind anfälliger für Moos als die eigentlichen Bretter

Moos zeigt sich auf der relativ glatten Oberfläche des Bankirai eher selten beziehungsweise erst nach längerer Zeit. Grünliche Verfärbungen oder Beläge, im Volksmund gern Grünspan genannt, sind jedoch häufiger zu finden. Der Handel bietet chemische Reiniger zum Entfernen an, aber Sie können es durchaus auch mit Hausmitteln probieren.

Lesen Sie auch

Die Reinigung mit einem Hochdruckreiniger (105,00€ bei Amazon*) ist jedoch eher für Gehweg- und Terrassenplatten aus Stein oder Beton zu empfehlen. Behandeln sie Holz damit, dann kann dies die Holzstruktur schädigen. In der Folge bildet sich der grüne Belag umso schneller wieder.

Abbürsten mit einer Kunststoffbürste (Stahlborsten können zu hartnäckigen Verfärbungen führen) ist sehr arbeits- und zeitintensiv, außerdem auch kraftaufwändig. Reinigen Sie Ihr Bankirai mit einer leichten Seifenlösung oder auch mit Soda.

Was ist Bankirai überhaupt?

Bankirai ist eine tropisches sehr hartes Holz, welches wegen seiner Witterungsbeständigkeit gern im Außenbereich verwendet wird. Leider neigt es dazu, sich zu verziehen oder zu verfärben. Im Laufe der Zeit wird es meistens silbrig grau. Trotzdem hält es etwa 25 Jahre. Mit spezieller Pflege lässt sich die Graufärbung vermeiden.

Bankirai in Kürze erklärt:

  • tropisches Holz aus der Gattung der Shorea
  • resistent gegen Insekten, Pilze und Mikroorganismen
  • besonders gleichmäßiges Erscheinungsbild
  • astarm
  • witterungsbeständig
  • besonders hart, dadurch haltbar aber schwer zu bearbeiten
  • neigt zum Verziehen und Verfärben

Wie pflege ich Bankirai?

Auch ohne jede Behandlung oder Pflege hält Bankirai sehr lange, es wird jedoch mit der Zeit recht unansehnlich. Es bildet sich eine silbrig grau Patina, die typisch für Bankirai ist und nicht schadet. Ölen Sie Ihre vorher gereinigte und getrocknete Terrasse jedoch regelmäßig (einmal jährlich) dann lassen sich Verschmutzungen wie Vogelkot oder Algen leichter entfernen

Tipps

Reinigen und ölen Sie Ihr Bankirai regelmäßig, dann behält es seine natürliche Farbe und es wird dort kein Moos wachsen.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: rdonar/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.