Läuseblume winterhart
Die Aschenblume übersteht nur leichten Frost

Ist die Aschenblume winterhart?

Da die Aschenblume auch leichten Frost in der Regel gut übersteht, könnte man sie als bedingt winterhart bezeichnen. Viele Hybridarten der Aschenblume sind zwar als einjährige Pflanzen im Handel zu finden, lassen sich jedoch oft auch gut überwintern.

Früher Artikel Ist die Aschenblume giftig?

Wie pflege ich die Aschenblume im Winter?

Da die Aschenblume auch einen leichten Frost übersteht, muss sie nicht allzu zeitig aus dem Garten in das Winterquartier gebracht werden. Sind keine länger andauernden Frostperioden oder besonders niedrige Temperaturen zu erwarten, dann kann sie eventuell sogar den ganzen Winter draußen im Garten bleiben.

Während des Winters benötigt die Aschenblume zwar weniger Wasser als im Sommer, der Wurzelballen sollte dennoch nicht austrocknen. Meiden Sie außerdem Zugluft und eine direkte Sonnenbestrahlung Ihrer Aschenblume. Dünger kann im Winter mehr schaden als nutzen, stellen Sie daher die Düngung schon im Herbst ein.

Wie sollte das Winterquartier aussehen?

Im Idealfall haben Sie eine hellen Raum, in dem die Temperatur bei etwa 10 °C bis 15 °C liegt. Dort würde Ihre Aschenblume gern überwintern. Vielleicht haben Sie ja einen unbeheizten Wintergarten oder ein Gewächshaus mit diesen Bedingungen. Trockene Heizungsluft ist für die Aschenblume ungeeignet, hier bekommt Sie vermutlich bald Läuse.

Was mache ich mit meiner Aschenblume im Frühjahr?

Sobald der Winter vorbei ist und die Tage länger und wärmer werden, können Sie Ihre Aschenblume aus dem Winterquartier holen. Steigern Sie langsam wieder die Gießmenge und gewöhnen Sie die Pflanze langsam an das Sonnenlicht, damit ihre nun empfindlichen Blätter nicht verbrennen.

Nach einigen Tagen bringen Sie die Aschenblume an ihren gewohnten Standort. Kontrollieren Sie Aschenblume auf Schädlinge und starten Sie gegebenenfalls ein entsprechende Behandlung. Beginnen Sie nun auch langsam wieder mit dem Düngen, dann zeigen sich bald die ersten Knospen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • übersteht auch leichten Frost
  • Hybriden oft als einjährige Pflanze verkauft
  • Überwinterung meistens lohnend
  • ideale Temperatur zum Überwintern: etwa 10 °C bis 15 °C
  • im Frühjahr langsam an das Sonnenlicht gewöhnen
  • regelmäßig auf Schädlinge kontrollieren

Tipps

In einer milden Gegend könnte Ihre Aschenblume vielleicht auch den Winter im Garten überleben, sicherer ist jedoch eine Überwinterung in einem hellen und kühlen Winterquartier.

Artikelbild: Cleo Design/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Schlechten Geruch und Schimmel bekämpfen

    Hallo zusammen, wie jeden Winter habe ich auch dieses Jahr wieder das Problem, dass es in der Laube etwas muffig riecht. Das liegt zum einen daran, dass ich nicht oft in der Laube bin und somit nicht richtig lüften kann, zum anderen ist auf Grund der niedrigen Temperaturen die Luftfeuchtigkeit ziemlich hoch. Da ich ganz gern Schimmel vermeiden, den Geruch loswerden und gleichzeitig aber nicht dauernd die Heizung laufen lassen will, habe ich mich mal ein bisschen umgeschaut und auf Ebay einen sogenannten Solar-Luftkollektor von Oscar gefunden. Wenn ich das richtig verstanden habe, montiert man das Teil an die Hauswand []

  2. Longan Frucht

    Habe heute eine Doku gesehen über die Longan Frucht,gegessen oder aber auch im Kaufladen gesehen habe ich diese Frucht aber noch nie :oops: Kennt jemand von euch sich mit dieser Frucht aus ?zuhause ist Longan wohl eher im Mittelmeer raum

  3. Bohnenkraut auf Balkon?

    Hallo meine Lieben, vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich hatte bislang mein Bohnenkraut immer im Garten, doch habe ich leider keinen Platz mehr dafür. Nun meine Frage, kann man das Bohnenkraut (wer nicht genau weiß, was das ist, hier habe ich einen interessante Artikel entdeckt) auch problemlos auf dem Balkon anpflanzen / ziehen?

  4. Geranien aus dem Winterschlaf holen

    Pelargonium ist der botanische Name unserer so heißgeliebten Geranie. Sie ist Ende des 17. Jahrhundert aus Südafrika nach Mitteleuropa gekommen und geblieben, also quasi als "Einwanderer mit Bleibestatus". Sie gehört zur Gattung der Storchenschnabelgewächsen. Einige Zeitlang wurde sie als spießig angesehen, ist nun aber wieder voll im Trend und wurde mehrmals als Pflanze des Jahres ausgezeichnet. Sie verschönert unsere Balkone, Schalen und Töpfe mit einer riesiger Anzahl von Blüten in prachtvollen Farben, es gibt sie stehend, hängend, auch mit gefüllten, mehrfarbigen Blüten. Ich lebte mit meiner Familie lange Jahre im Alpenvorland, unsere Ausflüge erfolgten in fast sämtliche Alpenregionen. Eine der []

  5. Lesezeichen: Ein Thema oder einen Beitrag als Lesezeichen abspeichern

    Hallo! Ich habe kürzlich eine Aktualisierung der Forensoftware vorgenommen. Es gibt jetzt ein paar neue Funktionen, die ich ankündigen und erläutern möchte. Hier geht es um die Lesezeichen. Die Logik von Lesezeichen kennen die meisten schon vom Browser. Lesezeichen im Forum sind ganz ähnlich. So funktionieren sie: Falls dir ein Thema/Beitrag gut gefällt, kannst du sie mit einem Lesezeichen versehen und so schnell wieder finden. Lesezeichen sind nur für dich und nicht für andere Mitglieder sichtbar. Ein Lesezeichen erstellen Gehe im Forum auf ein Thema das du als Lesezeichen speichern möchtest Rechts oben siehst du 3 Symbole. Das Lesezeichen ist []

  6. Sind Erdbeersamen sorten rein?

    Hallo, wie der Titel es verrät: Sind Samen von der Erdbeere sortenrei oder muss ich mit Kreuzungen mit anderen Erdbeersorten rechnen? LG Jester