Aronia

Aroniabeere verarbeiten: Marmelade und Kompott selber machen

Artikel zitieren

Die Aroniabeere, auch Apfelbeere genannt, ist reich an Vitaminen und Antioxidantien. Dieser Artikel zeigt verschiedene Verarbeitungsmethoden, um die wertvollen Inhaltsstoffe und den herb-säuerlichen Geschmack der Aroniabeere zu konservieren.

aroniabeere-verarbeiten
Aroniabeerenmarmelade ist lecker und gesund

Aroniabeeren einfrieren

Einfrieren ist eine einfache Methode, um Aroniabeeren haltbar zu machen. Zunächst sollten Sie die Beeren nach der Ernte gründlich waschen und von Stielen befreien. Nach dem Trocknen verteilen Sie die Beeren gleichmäßig auf einem Backblech und frieren sie vor. Sobald die Beeren gefroren sind, können Sie sie in Gefrierbehälter oder -beutel umfüllen. Diese Vorgehensweise verhindert ein Zusammenkleben der Beeren. Im Gefrierfach halten sich die Aroniabeeren bis zu drei Monate und können nach Bedarf für Smoothies, Müslis oder zum Backen verwendet werden.

Lesen Sie auch

Aroniabeeren trocknen

Das Trocknen von Aroniabeeren ist eine weitere Methode, um sie haltbar zu machen. Getrocknete Beeren eignen sich hervorragend als gesunde Nascherei oder als Zutat für Müslis, Backwaren oder selbstgemachtes Studentenfutter.

Methoden zum Trocknen

  • Sonnentrocknung: Legen Sie die gewaschenen Beeren an einem geschützten Ort auf einem Küchentuch aus. Lassen Sie die Beeren mehrere Tage in der Sonne trocknen und wenden Sie sie regelmäßig.
  • Dörrgerät: Verteilen Sie die Beeren auf den Rosten des Dörrautomaten und trocknen Sie sie bei 40 bis 70 Grad Celsius. Nach etwa 9 Stunden sind die Beeren fertig getrocknet.
  • Backofen: Verbreiten Sie die Beeren auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und trocknen Sie sie bei 50 Grad Celsius für etwa 2 Stunden. Öffnen Sie gelegentlich die Ofentür, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

Aroniasaft herstellen

Aroniasaft ist eine leckere und gesunde Möglichkeit, die wertvollen Inhaltsstoffe der Aroniabeere zu genießen. Sie benötigen reife Aroniabeeren, einen Entsafter oder einen großen Topf sowie sterilisierte Flaschen.

Anleitung

  1. Sortieren Sie faule, verschrumpelte oder überreife Beeren aus und waschen Sie die übrigen gründlich.
  2. Entsaften Sie die Beeren entweder mit einem Entsafter oder kochen Sie sie in einem großen Topf mit Wasser etwa 30 Minuten weich und zerdrücken Sie sie mit einem Stampfer.
  3. Gießen Sie den Saft durch ein feinmaschiges Sieb oder ein Leinentuch, um Kerne und Fruchtfleisch zu entfernen.
  4. Füllen Sie den Saft in sterilisierte Flaschen und verschließen Sie diese gut. Lagern Sie den Saft in braunen, lichtundurchlässigen Flaschen, um die Frische länger zu bewahren.

Aronia-Marmelade kochen

Aronia-Marmelade ist ideal, um den herb-säuerlichen Geschmack der Beeren zu genießen. Sie benötigen Aroniabeeren, Gelierzucker, Zitronensaft und optional Vanillezucker oder Gewürze wie Zimt.

Zubereitung

  1. Waschen und putzen Sie die Beeren und entfernen Sie kleine Stiele.
  2. Geben Sie die Beeren zusammen mit Gelierzucker, Vanillezucker und Zitronensaft in einen großen Topf und vermischen Sie alles gut.
  3. Kochen Sie die Masse 25 bis 30 Minuten, bis die Marmelade geliert. Für ein winterliches Aroma können Sie eine Zimtstange mitkochen.
  4. Füllen Sie die heiße Marmelade in sterilisierte Gläser und verschließen Sie diese fest.

Tipp

Für eine feine Marmelade, können Sie die Beeren zunächst fünf Minuten alleine kochen und dann kurz pürieren.

Aronia-Smoothie mixen

Aroniabeeren eignen sich hervorragend für Smoothies. Sie lassen sich gut mit anderen Früchten, Gemüse und Haferflocken kombinieren.

Rezept für Aronia-Smoothie

  • 100 g frische Aroniabeeren
  • 1 Apfel
  • 1 Birne
  • 1 Karotte
  • 1 reife Banane
  • 1 Stück Ingwer (ca. 2 cm)
  • 2 EL Haferflocken
  • 50 ml Wasser

Waschen und bereiten Sie alle Zutaten vor: Schälen und schneiden Sie die Banane in Stücke, entkernen und schneiden Sie den Apfel und die Birne, schälen und schneiden Sie die Karotte in dünne Scheiben, sowie den Ingwer, und waschen und trocknen Sie die Aroniabeeren. Geben Sie alle Zutaten in den Mixer und mixen Sie, bis eine cremige Masse entsteht. Fügen Sie bei Bedarf mehr Wasser hinzu, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.

Bilder: 2Ban / Shutterstock