Apfel

Apfelblüte & Frost: So schützen Sie Ihre Apfelbäume effektiv

Artikel zitieren

Der Apfelbaum steht in schönster Blüte. Und nun hat der Wetterdienst Frost angesagt. Wenn alle Blüten erfrieren, wird es keine Äpfel geben. Was können Sie tun, um trotz eisiger Kälte noch zu einer guten Apfelernte zu kommen?

apfelbluete-frost
Frost an der Apfelblüte kann die gesamte Ernte ruinieren
AUF EINEN BLICK
Wie schütze ich Apfelblüten vor Frost?
Um Apfelblüten vor Frostschäden zu schützen, können Sie Frostkerzen aufstellen, eine Frostberegnungsanlage installieren oder den Baum mit Vlies abdecken. Diese Methoden erhöhen die Umgebungstemperatur und verhindern das Erfrieren der Blüten.

Wie rette ich meine Apfelblüten vor Frostschäden?

Wichtig ist, die Umgebungstemperatur der Apfelblüten zu erhöhen.
Vier Methoden stehen zur Auswahl:

  1. Frostkerzen werden unter dem Baum aufgebaut und unter Aufsicht (!) während der Nacht brennen gelassen.
  2. Sie installieren eine Frostberegnungs-Anlage.
  3. Sie schützen Ihren Apfelbaum mit Vlies.

Lesen Sie auch

Diese Methoden sind leider teilweise kostspielig. Sie können sich ausrechnen, ob das Kosten-Nutzenverhältnis für Sie passt.

Warum schützt Beregnung meine Apfelblüten vor Frost?

Es klingt paradox: Eis kann vor dem Erfrieren bewahren. Die Frostschutzanlage sprüht Wasser auf die Blüten, welches in der kalten Nacht auf den Zweigen zu einem Eispanzer erstarrt. Durch das Gefrieren, d.h. den Wechsel des Aggregatzustandes setzt das Wasser sogenannte Kristallisationswärme frei. Diese verhindert, dass die Apfelblüten erfrieren. Auch andere Obstsorten können so vor Frost geschützt werden.

Welche Apfelbaumsorte blüht spät und ist nicht frostgefährdet?

Eine alte und bewährte Apfelbaumspezies ist z. B. der Klarapfel. Diese Sorte blüht relativ spät und liefert im August Äpfel, die aromatisch und süß schmecken, aber leider nicht lagerfähig sind. Der beliebte Cox Orange Apfel gilt dagegen als wenig frostverträglich.

Einige Bäume blühen manchmal auch im September. Das ist aber meist kein gutes Zeichen, sondern deutet auf Stress hin.

Wie viel Frost vertragen Apfelblüten?

Sobald die Temperatur in einer Frostnacht unter den Gefrierpunkt sinkt, können einzelne Blüten eines Obstbaumes durch die Eiseskälte zerstört werden. Bei minus 4,7 Grad werden 90 % aller geöffneten Blüten zerstört. Ein heftiger Spätfrost kann leider zum Ernteausfall führen. Falls die Blütenknospen noch geschlossen sind, halten sie frostige Temperaturen bis minus 8 Grad aus, ohne abzusterben.

Tipp

Wo bekomme ich spätblühende Apfelbäume?

Die meisten Gärtnereien oder Baumärkte verkaufen nur die Standard-Apfelsorten. Wer tiefer in die Materie der Apfelkunde, der „Pomologie“ eintauchen möchte und wirklich gute Sorten finden möchte, muss einen der wenigen „Reiserschnittgärten“ aufsuchen. Hier kann man sich von professionellen Obstbauern beraten lassen und die passenden Apfelsorten entdecken.

Bilder: agrofruti / Shutterstock