Interessantes über die Aasblume mit sternförmigen Blüten

Wie viele andere Pflanzen gilt auch die Aasblume als recht pflegeleicht. Ihre Blüten sind in der Regel sternförmig, aber je nach Art sehr unterschiedlich im Aussehen. Allen gemeinsam ist der aasartige Geruch, der den Pflanzen ihren Namen verleiht.

Aasblume blüht
Die Aasblume blüht wunderschön, verströmt aber einen sehr unangenehmen Geruch

Dieser Geruch lockt Aasfliegen an. Sie legen ihre Eier in die Blüten und bestäuben so die Pflanze. Nach einigen Tagen verblüht die Aasblume und die Larven der Fliegen verhungern. Die meist rötlich gelb oder bräunlich gefärbten Blüten erreichen bei einigen Sorten einen Durchmesser von bis zu 40 cm, andere werden dagegen nur etwa fünf Zentimeter groß.

Das Wichtigste in Kürze:

  • pflegeleicht
  • Blüten zwischen 5 cm und 40 cm groß
  • aasartiger Geruch lockt Aasfliegen an
  • Aasfliegen sorgen für die Bestäubung der Pflanzen
  • Larven der Aasfliegen verhungern

Tipps

Die bis zu 40 cm großen Blüten der Aasblume sind prächtig anzuschauen und trotz des auffälligen Geruchs eine Bereicherung für viele Fensterbänke.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.