Zyperngras: Wie funktioniert die Kultur im Aquarium?

Nicht nur am Gartenteich und im Topf im Zimmer macht das Zyperngras viel her. Es ist so flexibel und wasserliebend, dass es sogar mitten ins Aquarium gesetzt werden kann. Diese Hydrokultur setzt jedoch ein gewisses Hintergrundwissen voraus.

Zyperngras Gartenteich
Da Zyperngras ursprünglich eine Wasserpflanze ist, gedeiht es auch im Aquarium

Offene, hell stehende und warme Aquarien

Generell für die Kultur sind Aquarien geeignet, die die folgenden Standortparameter erfüllen:

  • offen
  • 15 bis 30 °C warm
  • hell (gern halbtags sonnig)
  • pH-Wert zwischen 5,0 und 9,0
  • Fassungsvermögen: 25 Liter bis unbegrenzt

Lesen Sie auch

Cyperus helferi – die perfekte Zyperngrasart für das Aquarium

Neben anderen Arten ist im Besonderen Cyperus helferi für die Aquariumkultur zu empfehlen. Diese Art stammt aus Thailand und lebt unter Wasser. Sie besitzt lange schmale Blätter und ein kleines Wurzelwerk. Die Blätter fangen bei Kontakt mit Wasser nicht zu faulen an. Bis zu 35 cm hoch und 25 cm breit kann diese Art werden.

Der optimale Standort für dieses Zyperngras ist im Mittelgrund des Aquariums – idealerweise als Solitär. Die Temperaturen sollten zwischen 20 und 30 °C. Gewöhnlich kann diese Art lange ohne Pflege zurechtkommen – sie wächst äußerst langsam.

Das Zyperngras ins Aquarium setzen

Wenn Sie sich für ein anderes Zyperngras als Cyperus helferi für die Aquariumkultur entschieden haben, sollten Sie dies beachten:

  • Kieselsteine auf den Boden des Aquariums verteilen
  • dort halten sich die Wurzeln fest
  • Blätter der Pflanze sollten das Wasser nicht berühren
  • bzw. Wasserstand nicht höher als die Blattbüschel

Bei Bedarf störende Wurzeln entfernen, düngen und schneiden

Gern schwimmen Fische durch die fadenartigen Wurzeln des Zyperngrases. Manchmal wuchert es so stark, dass es ganzer ‚Wald‘ entsteht. Wenn Sie sich daran stören, können Sie die Wurzeln kürzen, die Pflanze teilen oder auch in der Höhe einkürzen. Ein herkömmlicher Wasserpflanzendünger genügt. Wer Ableger gewinnen will, braucht nur die Blattbüschel abzuschneiden und kopfüber in Wasser zu legen.

Tipps

Wundern Sie sich nicht, wenn das Zyperngras im Winter im Aquarium kaum merklich wächst! Der Lichteinfall ist im Winter gewöhnlich zu gering, so dass das Zyperngras eine Ruhephase einlegt.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.