Woher kommen Bananen

Woher kommen Bananen? – Eine Reise zum Ursprung

Hierzulande gehört die Banane mittlerweile zum Alltag vieler Haushalte. Oft ist jedoch über die Herkunft dieses köstlichen Obstes wenig bekannt. Lassen sie uns gemeinsam auf eine historische Reise gehen.

Nächster Artikel Bananen im heimischen Garten oder Zimmer pflanzen

Von Ost nach West

Ursprünglich kommt der Bananenbaum aus Südostasien. Ab dem 17. Jahrhundert eroberte sie von da aus alle tropischen Länder. Es wird vermutet, dass diese Köstlichkeit über Afrika und die kanarischen Inseln nach Mittel- und Südamerika gelang.

Bananengürtel

Auf Grund der Tatsache, dass die Banane für prächtiges Gedeihen viel Sonne und Regen benötigt, wächst sie am üppigsten im den Subtropen und Tropen.

Diese Regionen befinden sich nördlich oder südlich des 30. Breitengrades. Sie liegen im Tropengürtel. Aktuell gehören jedoch nicht nur die Länder Mittelamerikas zu den wichtigsten Anbaugebieten. In punkto Anbauvolumen machen vor allem Indien, China und Philippinen das große Rennen. Diese Bananen werden jedoch kaum exportiert.

Exportgut wird zur westlichen Leckerei

Mittlerweile bietet jeder Supermarkt oder Obsthändler in Deutschland Obstbananen zum Verzehr an.

Diese stammen vorrangig aus:

  • Ägypten
  • Costa Rica
  • Ecuador
  • Guatemala
  • Honduras
  • Kolumbien
  • Mexiko
  • Panama
  • Vietnam

In diesen Regionen zählen Bananen zu einem der wichtigsten Exportgütern.

Grüne Ernte für eine lange Reise

Damit die Bananen in einem äußerst bekömmlichen Zustand zu uns gelangen, werden sie bereits grün geerntet. Der gesamte Fruchtstand wird mit Hilfe einer Machete abgeschlagen. Danach wird dieses Büschel per Hand gewaschen.

Im nächsten Schritt wird das Obst in Kartons verpackt. Auf dem zweiwöchigen Schiffweg gelangen Bananen nun in die Exportländer. Es bedarf einiger technischer Unterstützung, damit diese nicht bereits auf dem Schiff reifen.

Im Zielland angekommen folgt ein Zwischenstopp in einer Bananenreiferei. Danach stehen sie zum Verkauf zur Verfügung.

Tipps & Tricks

Es ist empfehlenswert, Bio-Bananen beim Kauf zu bevorzugen. Ihr natürlicher Ursprung schützt nicht nur die Umwelt. Vielmehr wird für die Bauern in den einzelnen Ländern ein gesundheitlich unbedenklicher Arbeitsplatz garantiert.

Beiträge aus dem Forum

  1. Das ineinandergreifende Räderwerk der Natur

    Liebe Foristen, dies wird kein fröhlicher Beitrag über Blümchen, Bienchen und Vögelchen, obwohl es genau diese betrifft! Dieser Beitrag ist ein Blick in unsere Zukunft, vor der wir unsere Augen nicht verschließen dürfen, wichtig für uns alle, ob Gärtner oder Hobbygärtner. Man muß kein Wissenschaftler sein, nur mit offenen Augen und Ohren durchs Leben gehen um zu sehen und zu hören, was sich um uns herum so tut. Gestern, am späten Abend las ich auf t-online-Seite einen Beitrag, erstellt von wissenschaftlichen Mitgliedern der Virginia Commonwealth University/USA, der mich total wegen seines Inhalts schockierte und den ich hier sinngemäß wiedergeben möchte: []

  2. Der Frühling naht

    Liebe Mitforisten, balzende Wildvögel an der Futterstelle heute morgen, läßt die Ahnung auf einen baldigen Frühling zu. Bitte, füttern Sie die gefiederten Freunde trotzdem weiter! Es ist bitter notwendig. LG Bateman

  3. Schlechten Geruch und Schimmel bekämpfen

    Hallo zusammen, wie jeden Winter habe ich auch dieses Jahr wieder das Problem, dass es in der Laube etwas muffig riecht. Das liegt zum einen daran, dass ich nicht oft in der Laube bin und somit nicht richtig lüften kann, zum anderen ist auf Grund der niedrigen Temperaturen die Luftfeuchtigkeit ziemlich hoch. Da ich ganz gern Schimmel vermeiden, den Geruch loswerden und gleichzeitig aber nicht dauernd die Heizung laufen lassen will, habe ich mich mal ein bisschen umgeschaut und auf Ebay einen sogenannten Solar-Luftkollektor von Oscar gefunden. Wenn ich das richtig verstanden habe, montiert man das Teil an die Hauswand []

  4. Longan Frucht

    Habe heute eine Doku gesehen über die Longan Frucht,gegessen oder aber auch im Kaufladen gesehen habe ich diese Frucht aber noch nie :oops: Kennt jemand von euch sich mit dieser Frucht aus ?zuhause ist Longan wohl eher im Mittelmeer raum

  5. Bohnenkraut auf Balkon?

    Hallo meine Lieben, vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich hatte bislang mein Bohnenkraut immer im Garten, doch habe ich leider keinen Platz mehr dafür. Nun meine Frage, kann man das Bohnenkraut (wer nicht genau weiß, was das ist, hier habe ich einen interessante Artikel entdeckt) auch problemlos auf dem Balkon anpflanzen / ziehen?

  6. Geranien aus dem Winterschlaf holen

    Pelargonium ist der botanische Name unserer so heißgeliebten Geranie. Sie ist Ende des 17. Jahrhundert aus Südafrika nach Mitteleuropa gekommen und geblieben, also quasi als "Einwanderer mit Bleibestatus". Sie gehört zur Gattung der Storchenschnabelgewächsen. Einige Zeitlang wurde sie als spießig angesehen, ist nun aber wieder voll im Trend und wurde mehrmals als Pflanze des Jahres ausgezeichnet. Sie verschönert unsere Balkone, Schalen und Töpfe mit einer riesiger Anzahl von Blüten in prachtvollen Farben, es gibt sie stehend, hängend, auch mit gefüllten, mehrfarbigen Blüten. Ich lebte mit meiner Familie lange Jahre im Alpenvorland, unsere Ausflüge erfolgten in fast sämtliche Alpenregionen. Eine der []