Die Arten der Weide

Die nostalgische Trauerweide ist Ihnen gewiss ein Begriff. Und auch mit dem Begriff der Kopfweide können Sie durchaus etwas anfangen. Aber wussten Sie, dass auch kleinwüchsige Arten existieren? Manche Weide Arten wachsen als Strauch und eignen sich aufgrund dieser Eigenschaft ideal für die Kübelhaltung. Lernen Sie auf dieser Seite die wichtigsten Weide Arten kennen.

weide-arten
Die Silberweide hat silbrige Blattunterseiten

Wie viele Weide Arten gibt es?

Schätzungsweise existieren rund 450 verschiedene Weide Arten. Das Verbreitungsgebiet erstreckt sich über die gesamte Nordhalbkugel. Selbst in der Nähe der Arktis oder in den warmen Tropen haben sich die Laubbäume etabliert.

In Deutschland vorkommende Weide Arten

Allein in Deutschland existieren viele verschiedene Weide Arten, die zum Teil in der freien Natur wachsen oder auch im eigenen Garten kultiviert werden. Zu den bekanntesten zählen:

  • die Silberweide
  • die Salweide
  • die Harlekinweide
  • die Korbweide
  • und die Trauerweide

Verschiedene Merkmale unterschiedlicher Weide Arten

Die verschiedenen Weide Arten unterscheiden sich am augenscheinlichsten in ihrer Wuchshöhe. Manche Arten erreichen eine beachtliche Höhe von 30 Metern, andere bleiben mit winzigen 3 Zentimetern unmittelbar in Bodennähen. Für die Unterscheidung können Sie aber auch andere Merkmale heranziehen. Orientieren Sie sich doch mal an den Blättern.

  • Rosmarin Weide: fadenförmig und schmal
  • Öhrchen Weide: blass grün und schrumpelig
  • Engadin Weide: seidig behaart und eiförmig

Markant ist auch die Rinde mancher Weide Art.

  • Trauerweide: gelblich
  • Öhrchen Weide: graubraun
  • Purpur Weide: rot

Die Trauerweide ist aufgrund ihrer langen, herab hängenden Äste eine der bekanntesten Weide Arten. Ebenso schön sieht auch die Korkenzieher Weide aus, deren Äste sich spiralförmig winden.

Zierpflanzen

Außerdem bilden Weiden sogenannte Hybride. Diese entstehen durch das Bastardieren unterschiedlicher Arten. Des Weiteren versuchen Gärtner die Eigenschaften des Laubbaums mittels Züchtungen zu optimieren. Einige Beispiele sind

  • die Korkenzieher Weide
  • die echte chinesische Trauerweide
  • oder die Harlekinweide

Für jeden Garten die passende Größe

Riesige Trauerweiden sprengen oftmals die Platzkapazitäten eines Gartens. Glücklicherweise existieren auch zahlreiche kleinwüchsige Sorten:

  • Alpen Weide
  • Ohr Weide
  • Arktische Weide
  • Kurzzahn Weide
  • Aschweide/ Grauweide
  • Hechtblaue weide
  • Ruch Weide
  • Kahle Weide
  • Seidenweide
  • Seidenhaarige Weide
  • Hochtal Weide
  • Spießweide
  • Krautweide
  • Schweizer Weide
  • Wollweide
  • Flaumweide
  • Lappland Weide
  • Heidelbeerweide
  • Netzweide
  • Kriechweide
  • Polarweide
  • Bäumchen Weide
  • Bleiche Weide
  • Sumpfblättrige Weide
  • Quendelweide
Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Tibesty/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.