Wann Tomaten säen

Wann ist der optimale Zeitpunkt, Tomaten zu säen?

Der richtige Zeitpunkt für die Aussaat von Tomatensamen will mit Bedacht gewählt sein. Zu früh ist ebenso nachteilig, wie zu spät. Finden Sie hier heraus, wie Sie treffsicher den optimalen Zeitrahmen ermitteln und danach handeln.

Zeitpunkt der Aussaat als Quintessenz verschiedener Faktoren

Tomaten keimen und gedeihen nur unter der Voraussetzung, dass die Faktoren Licht, Wärme, Feuchtigkeit und Zeit miteinander perfekt harmonieren. Es gilt, die folgenden Einflüsse miteinander in Einklang zu bringen:

  • zu frühe Aussaat ergibt zu große, vergeilende Keimlinge unter winterlichen Lichtverhältnissen
  • zu späte Aussaat resultiert in einem zu engen Zeitfenster für die Reife

Da Tomaten frühestens ab Mitte Mai ins Freiland ausgepflanzt werden dürfen, kommen somit für die Aussaat hinter Glas die Wochen von Ende Februar bis Ende März in Betracht. Differenziert nach den möglichen Örtlichkeiten, beginnt im beheizten, lichtdurchfluteten Gewächshaus in der letzten Februarwoche die Anzucht. Auf der nicht so hellen Fensterbank oder im unbeheizten Treibhaus fällt der Startschuss Mitte März.

Termin alleine ist kein Erfolgs-Garant

Mit der Wahl des optimalen Zeitpunktes für den Beginn der Anzucht, ist ein erster wichtiger Schritt vollzogen. Damit im Mai prächtige Jungpflanzen im Freiland Einzug halten, spielen weitere Aspekte eine entscheidende Rolle. So gehen Sie bei der Aussaat vor:

  • die Samen im mageren Anzuchtsubstrat als Lichtkeimer nur dünn übersieben
  • bis zur Keimung halbschattig und warm bei mindestens 20-24 Grad Celsius platzieren
  • nach der Keimung unbedingt kühler bei Temperaturen von 16-18 Grad und heller aufstellen
  • nach Erscheinen des zweiten Blattpaares pikieren in leicht gedüngte Erde
  • eventuellen Lichtmangel ausgleichen mit speziellen Pflanzenlampen

Während dieser Wachstumsphase wird das Substrat konstant feucht gehalten, ohne dass sich Staunässe entwickeln kann.

Tipps & Tricks

Die erforderliche Keimtemperatur von 20-24 Grad Celsius ist auf der Fensterbank mitunter gefährdet durch Kältebrücken. Diesem Umstand beugen Sie wirksam vor, indem die Saatgefäße auf Styroporplatten oder idealerweise auf kleine Heizmatten für die Pflanzenaufzucht platziert werden.

Text: Paula Jansen

Beiträge aus dem Forum

  1. LilliaBella
    Liebstöckel
    LilliaBella
    Plauderecke
    Anrworten: 3
  2. Faulischlumpf
    Was ist das?
    Faulischlumpf
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 3
  3. Andreas
    888
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 0
  4. Andreas
    Erdbeeren
    Andreas
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 1