Wie müssen Topfrosen gegossen werden?

Topfrosen sind beliebte Zimmer- und Gartenpflanzen. Sie sind durchaus leicht zu pflegen und blühen über viele Wochen. Besonders wohl fühlen sie sich draußen an einem luftigen sonnigen Standort. Dort kann sie viele Jahre alt werden.

Topfrosen wässern
Während der Blütezeit brauchen Topfrosen mehr Wasser

Gießen Sie Ihre Topfrosen regelmäßig, denn der Boden sollte immer gleichmäßig feucht sein. Staunässe vertragen die Topfrosen allerdings gar nicht. Am besten verwenden Sie Regenwasser und geben einmal wöchentlich Dünger dazu. Legen Sie deshalb eine Drainageschicht im Pflanztopf an. Alte Tonscherben, ein paar Steine oder grober Kies eignen sich sehr gut dafür.

Die besten Tipps zum Gießen der Topfrose:

  • regelmäßig gießen
  • während der Blütezeit eventuell täglich gießen
  • wenn möglich Regenwasser verwenden
  • Boden immer leicht feucht halten
  • Staunässe vermeiden
  • Drainageschicht im Topf anlegen
  • wöchentlich Flüssigdünger ins Gießwasser geben

Tipps

Topfrosen sind recht durstig und sollten regelmäßig gegossen werden. In der Blütezeit brauchen sie besonders viel Wasser.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Anna Andersson Fotografi/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.