Tafelapfel Arten
Es gibt unzählige Tafelapfel-Sorten

Überblick über die besten Tafelapfel Sorten

Ob knackig oder nachgiebig im Biss, süß oder säuerlich, saftig oder weniger saftreich - Äpfel begeistern seit jeher mit ihrem Geschmack, ihrer guten Lagerfähigkeit und ihrer Vielfalt. Doch welche sind die besten Tafeläpfel?

Im Sommer ausreifende Tafeläpfel

Die bekanntesten im Sommer ausreifenden Tafeläpfel sind Klarapfel und Piros. Der Klarapfel ist sofort nach der Ernte (Ende Juli bis Anfang August) genussreif. Lange kann er nicht gelagert werden. Zum einen wird er mehlig und zum anderen fängt er schnell an zu faulen. Er schmeckt säuerlich und erfrischend und ist hellgrün bis gelblich grün gefärbt.

Der Piros ist Anfang August erntereif. Auch er ist sofort genussreif. Sein Aroma ist kräftiger als das des Klarapfels. Zudem zeichnet ihn seine hohe Widerstandskraft gegen Schorf und Mehltau aus.

Im Frühherbst ausreifende Tafeläpfel

  Erntezeit Genussreife Geschmack Besonderheiten
Elstar Mitte September ab Oktober süßsäuerlich sehr saftig
Retina Mitte September sofort bis Mitte Oktober süßsäuerlich, aromatisch feinzellig, schorfresistent, robust
James Grieve Anfang September sofort schwach aromatisch wenig krankheitsanfällig
Alkmene Ende September Mitte bis Ende November süß, fruchtig guter Pollenspender, kaum krankheitsanfällig

Tafeläpfel für die Winterzeit

  Erntezeit Genussreife Geschmack Besonderheiten
Rewena Anfang bis Mitte Oktober ab November säuerlich-süß, aromatisch wenig krankheitsanfällig
Boskoop Mitte Oktober ab Dezember süßsäuerlich gut lagerbar, beliebt
Topaz Ende September bis Mitte Oktober ab November feinsäuerlich, aromatisch knackig, lange lagerbar, wenig krankheitsanfällig
Ontario Ende Oktober ab Januar feinaromatisch sehr saftig
Pilot Mitte Oktober ab Dezember kräftig süßsäuerlich, aromatisch wenig krankheitsanfällig

Alte Apfelsorten – Tafeläpfel

  Herkunft Wuchs Aussehen Geschmack
Bodil Nergaard Dänemark schwach grünrot, hochgebaut süßsäuerlich, markantes Aroma
Blutroter Gravensteiner Dänemark stark dunkelrot sehr aromatisch
Bismarckapfel Neuseeland (um 1870) stark rot süßsäuerlich
Bananenrenette unbekannt stark gelbrot, rund bananenartig
Danziger Kantapfel Deutschland (um 1800) mittelstark dunkelrot süßsäuerlich
Geflammter Kardinal unbekannt (16. Jh.) mittelstark rot gestreift säuerlich, erfrischend
London Pepping England (um 1600) mittelstark gerippt säuerlichsüß
Purpurroter Cousinot Deutschland (um 1600) mittelstark dunkelrot, klein süßsäuerlich

Tipps

Mit den Sorten Elstar, Boskoop, Topaz und Klarapfel kann nicht viel schiefgehen. Sie sind am beliebtesten und selbst für den Anbau für Hobbygärtner geeignet.

Beiträge aus dem Forum

  1. Kräuterhochbett

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  2. Keimling an Großpflanzen

    Moin Moin Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet. Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden? Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt. LG

  3. Urban Gardening

    Hey, ich und meine Freunde wollen unsere Stadt Hamburg etwas schöner gestalten und die Verkehrsinseln bepflanzen. Leider kenne ich mich noch gar nicht richtig aus, was das Bepflanzen von solchen Beeten angeht. Da wollte ich frgaen, ob das einer von euch vielleicht schon mal gemacht hat, ein paar Tipps hat, welche Pflanzen sich dazu eignen und worauf man achten sollte. Vielen Dank ;)

  4. Stabile Garten-Werkzeuge

    Der Reb- oder Rosenscheren-Hersteller, der mir am 03. Januar nicht einfallen wollte - Silvester-Folgen? ;) - heißt Felco Ich habe Euch Fotos von einer Felco-Schere mit Drahtschneider eingestellt und es nochmal getestet: Mit Kunststoff umhüllten 3,7 mm dickem Zaun-Spanndraht mit 2,4 mm starkem Drahtkern funktioniert es tadellos :) Andere Scheren-Hersteller haben diesen "Drahtschneider" kopiert, doch nach Anwendung, auch dünnerer Drähte, waren diese Scheren dann meist oder zeitnah hinüber... Siehe auch Beitrag #40 & #41 unter: https://www.gartenjournal.net/forum/threads/vertikales-gaertnern-in-themenfolgen.372/page-2

  5. Schwarzwurzel

    habe für meinen Schwarzwurzelanbau extra sandigen Boden aufgefüllt,trotzdem haben die meisten Pflanzen 3-4 Wurzeln -an was kann das liegen?

  6. Garten & Rasen kalken

    Im Winter kommt oft die Frage auf: Muß ich meinen Garten oder Rasen kalken, falls ja, wann? Zeitpunkt: Wichtig! Nicht bei Regen oder Schnee sonst verklumpt der Kalk ! Die zu kalkenden Flächen sollten trocken sein :) Wie bei anderen Düngern auch - Nicht bei Sonnenschein:cool: - Ende Oktober bis Ende Februar ist die ideale Zeit. Warum sollte ich Kalk ausbringen? Wenn der Boden für die darin wurzelnden Pflanzen/Rasen zu sauer ist oder droht zu werden. Bedeutet im Umkehrschluss: Pflanzen die saueren Boden zum Gedeihen benötigen dürfen nicht gekalkt werden! Zum Beispiel: Heidelbeeren Erika/Heide/Calluna Camelien Rhododendron Azaleen Blaue Hortensien Jap. []