Gibt es verschiedene Sorten des Spindelstrauchs?

Zur Gattung der Spindelsträucher gehören zahlreiche Arten von Sträuchern, kleinen Bäumen, kriechenden und kletternden Pflanzen. Manche sind immergrün, andere werfen im Herbst ihr Laub ab. Die Blätter haben unterschiedliche Formen und sind manchmal sogar mehrfarbig.

Spindelstrauch Arten
Der Flügel-Spindelstrauch begeistert mit seinen roten Blättern im Herbst

Wer mag, kann sich einen Spindelstrauch auch als Hochstamm ziehen. Allerdings benötigen Sie dafür etwas Geduld. Der vielfältige Spindelstrauch ist relativ pflegeleicht und anspruchslos. Er wächst praktisch in jedem Garten, mag aber gern einen hellen Standort. Auch Halbschatten eignet sich für das Pfaffenhütchen, so der deutsche Name.

Leider sind alle Arten des Spindelstrauchs giftig. Daran sollten Sie denken, wenn Sie planen, einen Spindelstrauch in Ihren Garten zu pflanzen. Kinder sollten nach Möglichkeit keinen freien Zugang zu den verlockend aussehenden Früchten haben. Das gleiche gilt für Haustiere. Bedenken Sie dies auch, wenn der Spindelstrauch an der Gründstücksgrenze steht.

Welche Sorten eignen sich für eine Hecke?

Möchten Sie eine Hecke pflanzen, dann wählen Sie eine eher hoch wachsende Sorte. Immergrüne Pflanzen lassen Ihren Garten auch im Winter einladend wirken. Zusätzliche Stabilität verleihen Sie Ihrer Hecke, wenn Sie diese an einem Zaun ranken lassen. Schneiden Sie die Hecke regelmäßig in Form, am besten im Frühjahr und/oder Herbst.

Kann man den Spindelstrauch in einen Kübel pflanzen?

Auch für die Kübelpflanzung eignet sich der Spindelstrauch. Allerdings wird er dann nicht so groß wie im Freiland. Stellen Sie den Spindelstrauch im Sommer an einen hellen Platz, dann wird er reichlich blühen und seine Blattzeichnung kommt wunderbar zur Geltung. Geben Sie Ihrem Spindelstrauch im Kübel unbedingt einen guten Winterschutz oder lassen Sie ihn in einem kalten aber hellen Gewächshaus überwintern.

Interessante Sorten des Spindelstrauchs:

  • Japanischer Spindelstrauch, immergrün, verschiedene Sorten, auch als Zimmerpflanze
  • Kletter-Spindelstrauch, immergrün, kann bis zu 10 m hoch klettern, gut für Hecken geeignet
  • Breitblättriges Pfaffenhütchen, sommergrün, 1 – 5 m hoch
  • Geflügelter Spindelstrauch, sommergrün, 2 – 3 m hoch, winterhart, beliebter Zierstrauch
  • Warzen-Spindelstrauch, korkartige Warzen auf den Zweigen, Höhe bis ca. 2,5 m

Tipps

Besonders dekorativ sind Sorten mit mehrfarbigem Laub oder solche mit einer intensiven Herbstfärbung.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.