Wie kann man Sonnenhut vermehren?

Viele Hobbygärtner möchten nicht nur Pflanzen kaufen und im Garten verteilen, sondern vorhandene Blumen und Stauden selbst vermehren. Beim Sonnenhut ist das recht einfach möglich, denn diese Pflanze lässt sich leicht teilen und problemlos aussäen.

Sonnenhut Samen
Samen zur Vermehrung des Sonnenhutes können nach der Blüte gesammelt werden
Früher Artikel Wann und wie sollten man Sonnenhut schneiden? Nächster Artikel Ist der Sonnenhut winterhart?

Vermehrung durch Teilen

Relativ leicht funktioniert beim Sonnenhut die Vermehrung durch Teilung. Dies regt die Stammpflanze gleichzeitig auch zur optimalen Blütenbildung an. Die ideale Zeit für die Teilung ist der Herbst nach der Blüte, aber nur alle drei bis vier Jahre. Schneiden Sie Ihren Sonnenhut zurück und legen Sie die Wurzeln frei.

Mit dem Spaten teilen Sie ein oder zwei Stücke von der Wurzel ab. Dann pflanzen Sie diese Teilstücke an einem anderen Platz wieder ein. Auch der neue Standort sollte einen nährstoffreichen Boden haben. Eventuell geben Sie noch etwas gut verrotteten Kompost in das Pflanzloch.

Die Aussaat von Sonnenhut

Das Schwierigste bei der Aussaat von Sonnenhut ist vermutlich die Auswahl der am besten geeigneten Samen, denn der Fachhandel bietet ein Vielzahl von Wuchsformen und Blütenfarben für nahezu jeden Geschmack an. Die Aussaat kann im April und Mai direkt ins Freiland erfolgen oder schon vorher in Anzuchttöpfen.

Sonnenhut mag gern einen nährstoffreichen Boden, das sollten Sie schon bei der Aussaat bedenken. Die Samen bedecken Sie großzügig mit Erde, etwa 2 cm hoch. Dann gießen Sie diese gut an. Nach etwa zwei bis drei Wochen sollten sich die ersten Keimlinge zeigen.

Vermehrung durch Stecklinge

Haben Sie sich für eine Vermehrung durch Stecklinge entschieden, dann wählen Sie dafür blütenfreie Stängel mit mindestens drei Blattpaaren aus. Schneiden Sie diese Stecklinge vorsichtig mit einem extra scharfen Messer ab. Dann setzen Sie diese etwa 3 cm tief in nährstoffreiche Anzuchterde. Nach einem reichlichen Angießen sollten die Stecklinge nur mäßig feucht gehalten werden.

Die wichtigsten Vermehrungstipps für Sonnenhut:

  • einfachste Art der Vermehrung: Teilung
  • Teilung fördert die optimale Blütenbildung der Stammpflanze
  • Teilpflanzen an sonnigen warmen Standort pflanzen
  • Stecklinge mit 3 Blattpaaren schneiden
  • Stecklinge mäßig feucht halten
  • Samen in großer Auswahl erhältlich

Tipps & Tricks

Gut gewachsenen Sonnenhut sollten Sie alle drei bis vier Jahre teilen, damit er weiterhin üppig blüht.

Text: Ursula Eggers
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.