Sonnenbraut: Welcher Standort wird ihr gerecht?

Wenn Helenium im Frühling oder Herbst gepflanzt wird, sollte kein x-beliebiger Platz ausgewählt werden. Diese Staude wächst und blüht nicht überall! Doch wo fühlt sie sich gut aufgehoben?

Helenium Standort
Die Sonnenbraut steht gern im Sonnenlicht
Früher Artikel Sonnenbraut Sorten: Eine Welt voller Vielfalt Nächster Artikel Sonnenbraut: Mit der Pflege nicht sparen!

Oben sonnig und unten feucht

Vollsonnig sollte der Standort sein. Dort produziert die Sonnenbraut die meisten Blüten. Außerdem ist eine vor Wind und Wetter geschützte Lage nahezulegen, um ein Abknicken zu vermeiden. Im Schatten wächst und blüht die Sonnenbraut nicht. Ein Kompromiss: Lichtdurchfluteter Halbschatten.

Nicht nur das Oben am Standort entscheidet über das Wohlergehen der Sonnenbraut. Auch das Unten ist wichtig, um die Pflanze gesund und die Pflege gering zu halten. Zu einem guten Standort gehört ein Boden, der folgende Eigenschaften aufweist:

  • durchlässig
  • humusreich
  • nährstoffreich
  • feucht

Tipps

Unabhängig davon, ob die Sonnenbraut an einem schattigen oder sonnigen Platz steht: Sie erweist sich hierzulande als gut winterhart.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.