Senfpflanze und ihr Unterschied zum Raps

Gelb leuchtend liegt das Feld in der Sonne. Aber ist es Senf oder Raps? Im Folgenden erfahren Sie die wichtigsten Merkmale von Senf und Raps und woran Sie Raps von Senf unterscheiden können.

Senf und Raps unterscheiden
Die Blüten von Senf und Raps sehen sich zum Verwechseln ähnlich (hier: Senf)

Die Gemeinsamkeiten von Senf und Raps

Senf und Raps sehen sich nicht ohne Grund ähnlich: Sie gehören beide zur Familie der Kreuzblütler, blühen beide gelb und sogar die Blätter ähneln sich. Gemein haben sie auch eine Wuchshöhe von 30 bis 150 bzw. 180cm und

Senf und Raps im Steckbrief im Vergleich

VergleichsmerkmalSenfRaps
GattungKohl (Brassica) (Brauner und schwarzer Senf), Senfe (gelber Senf)Kohl (Brassica)
FamilieKreuzblütler (Brassicales)Kreuzblütler (Brassicales)
Botanischer NameSinapis (gelber oder weißer Senf), Brassica nigra (schwarzer Senf), Brassica juncea (brauner Senf)Brassica napus
Wuchshöhe30 bis 180cm30 bis 150cm
Blättergefiederte, am Rand zackige Blätter, die an Rucola erinnerngefiedert, etwas weniger gezackt als Senf
Blütehellgelbe Blüten mit vier Blütenblätternhellgelbe Blüten mit vier Blütenblättern
BlütezeitJuni bis SeptemberApril bis Mai
VerwendungBlätter als Salatbeilage oder Gewürz in Speisen, Samen zur Senfherstellung oder als Gewürz, GründüngungZur Herstellung von Rapsöl und Futtermittel

Das Hauptunterscheidungsmerkmal: Die Blütezeit

Auch wenn die Blüten von Raps und Senf sich zum Verwechseln ähnlich sehen, ist es doch ganz einfach, sie auseinanderzuhalten. Denn Raps und Senf blühen eigentlich nie gleichzeitig. Während Raps seine Blütezeit im späten Frühjahr in den Monaten April und Mai hat, blüht Senf im Sommer, meist ab August, seltener auch schon im Juli oder Juni.
Auch an den Blättern lassen sich ein paar unauffällige Unterschiede feststellen: So sind Senfblätter am Rand stärker gezackt und oft auch stärker gefiedert als Rapsblätter.

Sicher ist sicher: der Geruchstest

Jeder kennt den penetranten Geruch von Raps. Riecht das Feld gar nicht so? Dann ist es mit Sicherheit Senf.

Verwendung von Raps und Senf

Während Senfkörner sehr aromatisch sind und sich so als Gewürz großer Beliebtheit erfreuen, werden Rapskörner für die Produktion von Öl verwendet. Die Blätter von Senf weisen ebenfalls einen milden Senfgeschmack auf und werden daher in Salaten oder auch als Gewürz in Suppen etc. verwendet. Was kaum einer weiß: Auch Rapsblätter sind essbar. Allerdings sind sie weniger aromatisch als Senf, können aber ebenso frisch und gekocht verarbeitet werden. Achten Sie darauf, dass Sie ungespritzte Blätter ernten und greifen Sie vor der Blüte zu!

Text: Sara Müller

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.