Hilfe – die Rutsche rutscht nicht richtig!

Rutschen macht schon recht kleinen Kindern sehr viel Spaß. Je größer der Nachwuchs wird, desto schneller mag er meistens rutschen. Leider ist nicht jede Rutsche schnell genug. Es ist jedoch meistens recht einfach, dieses Problem zu beheben.

rutsche-rutscht-nicht
Plastikrutschen werden mit der Zeit rau

Warum funktioniert die Rutsche nicht richtig?

Es gibt unterschiedliche Gründe, warum eine Rutsche zu schnell oder zu langsam ist. Ganz unabhängig vom Material der Rutschfläche ist die Neigung sehr wichtig. Ist die Rutsche zu steil, dann rutschen Ihre Kinder relativ schnell. Auf einer zu flachen Rutsche lässt dagegen die Geschwindigkeit zu wünschen übrig. Plastikrutschen werden im Laufe der Zeit von allein recht stumpf und brauchen Hilfe.

Lesen Sie auch

Wie kann ich eine Rutsche schneller machen?

Greifen Sie nicht gleich zum Werkzeug, wenn Ihre Rutsche zu langsam ist. Vielleicht liegt es an der Kleidung Ihrer Kinder. Jeans zum Beispiel wirken oft „rutschhemmend“. Lassen Sie Ihre Kinder einmal in anderen Hosen rutschen. Manchmal reicht diese Maßnahme aus.

Plastikrutschen werden im Laufe der Zeit stumpf und damit langsam. Hier hilft ein Aufpolieren der Rutschfläche. Im Handel finden Sie spezielles Poliermittel für Kunststoffe, auch Silikonspray kann sehr hilfreich sein.

Es ist zwar etwas Arbeit und Zeit erforderlich, aber die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen. Tiefe Kratzer und Rillen sollten Sie vor den Polieren allerdings mit gutem Schleifpapier abschleifen. Metallrutschen sind in dieser Hinsicht deutlich weniger anfällig, hier hilft oft eine gründliche Reinigung.

Letzte Hilfe – der Umbau

Haben alle bisherigen Maßnahmen nichts genutzt, dann bleibt nur noch ein Umbau der Rutsche übrig, um die Rutschfläche steiler zu gestalten. Dafür gibt es im Prinzip zwei Möglichkeiten. Entweder erhöhen Sie den Beginn/das obere Ende oder Sie senken den vorderen/unteren Teil der Rutsche ab. Wenn Sie sich die Rutsche genau ansehen, erkennen sie vermutlich schnell, ob beziehungsweise welche dieser Alternativen machbar ist.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Neigung der Rutschfläche überprüfen und eventuell anpassen
  • den Kindern leicht rutschende Kleidung anziehen
  • grobe Kratzer und Rillen abschleifen
  • Rutschfläche polieren
  • Silikonspray auftragen

Tipps

Bevor Sie an der Rutsche etwas verändern, lassen sie Ihre Kinder mit unterschiedlichen Hosen rutschen. Vielleicht erledigt sich das Problem so fast von allein.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: andrada_b/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.