radieschen aussaat

Radieschenaussaat in Intervalle einteilen

Ob als Salat, auf dem Brot oder einfach von der Hand in den Mund, Radieschen isst jeder gern. Kinder lieben sie, weil man ihnen beim Wachsen im Kinderbeet sprichwörtlich zusehen kann. Wer die Radieschenaussaat klug plant, hat stets frische Radieschen.

Sobald der Boden Frost frei ist, kann man Radieschen bei Temperaturen ab etwa 10° C säen. Die Radieschensamen sind etwa 3 Millimeter groß, braun und eierförmig. Du kannst sie einzeln in die Hand nehmen und dosiert säen. Dies sind schnell wachsende Frühjahrssorten.

  • Saxa
  • Knacker
  • Cyros F1
  • Lucia
  • Vienna
  • Eiszapfen Vitus
  • French Breakfast

Wer auf eine bequeme Aussaat in Gärtnerqualität Wert legt, kann fertige Saatbänder kaufen. Damit hält man automatisch den richtigen Abstand beim Säen.

Damit die frische Aussaat zu kraftvollen Pflanzen heranwächst, empfiehlt es sich, Aussaaterde zu verwenden. Sie enthält im Vergleich zur Pflanzenerde kaum Nährstoffe. Wenn die Keimlinge anfangs weniger Nährstoffe erhalten, bilden sie zur Nährstoffversorgung stärkere Wurzeln.

Boden für die Radieschenaussaat vorbereiten

Radieschen wollen eine luftige, feuchte Erde. Deshalb den Boden lüften und die Erde durch den Wind abdampfen lassen. Wenn sie in der Hand zerfällt ist sie perfekt für die Radieschenaussaat. Jetzt bietet sie ausreichend Sauerstoff zum Keimen.

Gut zu wissen: Radieschen benötigen viel Licht. Daher nur an helle, halbschattige Stellen säen. Einen Reihenabstand von 10 Zentimeter einhalten. Und mindestens 4 Zentimeter Platz zwischen den Samenkörner lassen. Flaches säen in 1 Zentimeter tiefe Rillen formt die Knollen gleichmäßiger. Bei zu tiefer Saat wachsen die Knollen unförmig und länglich.

Radieschen nach dem Anbauen gut und gleichmäßig feucht halten. Von der Aussaat bis zur Ernte dauert es etwa vier bis acht Wochen. Idealerweise immer nur soviel nach und nach säen, wie man tatsächlich isst. Dann gibt´s die ganze Saison knackfrische Gartenradieschen.

Radieschenaussaat auch ohne Gartenbeet

Radieschen anbauen kann auch in Balkonkästen gelingen. Gedüngte Blumenerde in den Blumenkasten füllen. Der Abstand der einzelnen Samen sollte etwa 4 Zentimeter betragen. Jetzt wird die Erde feucht gehalten. Nach etwa einem Monat steht die Ernte der ersten Radieschen an. Und auch die lustigen, roten Radieschenmäuse als Party-Snack begeistern alle.

Tipps & Tricks

Wer die Radieschenernte früh startet erhält noch garantiert gift- und madenfreie Knollen.

Text: Regina Müller

Beiträge aus dem Forum