Radieschen anbauen

Radieschen anbauen gelingt auch ohne grünen Daumen

Radieschen anbauen ist eine der einfachsten Gartentätigkeiten. Heute gesät und vier Wochen später erntefrisch auf dem Butterbrot oder im Salat. Radieschenzucht hält, was sie verspricht – immer eine erfolgreiche Ernte. Vorausgesetzt, man beherzigt ein paar Regeln.

Für Radieschen ist immer Zeit – von März bis September

Wer mit dem Anbau von Radieschen Anfang März startet, erntet zum Frühlingsbeginn die ersten zarten Knollen. Denn je nach Sorte benötigen sie nur 30 Reifetage. Aufgrund ihrer kurzen Kulturdauer von vier bis acht Wochen können sie als Vor- oder Nachkultur von anderen Gemüsesorten eingeplant werden.

Radieschen dürfen frühestens drei Jahre später wieder am selben Standort kultiviert werden. Bei nicht einhalten der Fruchtfolge treten vermehrt Krankheiten und Schädlingsbefall auf.

Saatfläche vorbereiten und Radieschen anbauen

Radieschen lieben helle, halbschattige Plätze. Entweder im Gartenbeet, Balkonkasten oder Pflanzkübel. In einem Gemisch aus normaler Gartenerde oder Blumenerde mit Kompost und etwas Sand gedeihen Radieschen bestens. Sie sollten sie nicht als Nachbar von Melonen oder Gurken säen. Diese entziehen den Knollen zu viel Wasser.

Radieschen aussäen erfolgt in Reihen. Ein Reihenabstand von etwa 10 Zentimeter und bei der Aussaat etwa 4 Zentimeter einhalten. Ansonsten müssen die Radieschenpflanzen zu einem späteren Zeitpunkt mühsam pikiert werden. Radieschen sind durstig! Während der Wachstumsphase gleichmäßig feucht halten. Aber Staunässe vermeiden!

Radieschen ernten und genießen

Radieschen werden einfach an ihren Blättern aus dem Boden gezogen. Am besten schmecken sie erntefrisch auf dem Tisch, im Salat oder als Brotbelag. Im feuchten Tuch eingewickelt, lassen sich die Knollen ohne Kraut 1 bis 2 Tage im Kühlschrank lagern.

Leckere Radieschen lassen sich mühelos in Balkonkästen oder im Beet anbauen. Die roten Knollen brauchen kaum Pflege und reifen so schnell, dass sie sich bestens für Anfänger oder ein Kinderbeet eignen. Es macht Freude zu sehen wie sie wachsen und die Früchte der Arbeit in nur 4 Wochen ernten zu können.

Radieschen Schädlinge und Krankheiten

Ab Mitte Mai droht von oben Gefahr durch die Kohlfliege und dem Kohlweißling. Ein Netz über dem Radieschenbeet schützt die Saat. Von unten siedeln sich im trocknen Boden Erdflöhe an. Diese können durch gleichbleibende Bodenfeuchtigkeit abgehalten werden.

Radieschen die vom Rettichschwärzepilz befallen sind sofort entfernen. Ihr schnelles Wachstum verschont Radieschen von vielen Schädlingen und Krankheiten. Bevor sich Larven, Viren oder Keime entwickeln, werden die Knollen geerntet und verzehrt.

Tipps & Tricks

Du willst Deine Gäste überraschen? Oder Kinder mit jungem Gartengemüse begeistern? Diese Radieschen Mäuse kommen garantiert gut an, sind gesund und schmecken total lecker. Darauf kannst Du Deinen grünen Daumen wetten: Radieschen Mäuse hat jeder zum fressen gern – guten Appetit!

Beiträge aus dem Forum

  1. Das ineinandergreifende Räderwerk der Natur

    Liebe Foristen, dies wird kein fröhlicher Beitrag über Blümchen, Bienchen und Vögelchen, obwohl es genau diese betrifft! Dieser Beitrag ist ein Blick in unsere Zukunft, vor der wir unsere Augen nicht verschließen dürfen, wichtig für uns alle, ob Gärtner oder Hobbygärtner. Man muß kein Wissenschaftler sein, nur mit offenen Augen und Ohren durchs Leben gehen um zu sehen und zu hören, was sich um uns herum so tut. Gestern, am späten Abend las ich auf t-online-Seite einen Beitrag, erstellt von wissenschaftlichen Mitgliedern der Virginia Commonwealth University/USA, der mich total wegen seines Inhalts schockierte und den ich hier sinngemäß wiedergeben möchte: []

  2. Der Frühling naht

    Liebe Mitforisten, balzende Wildvögel an der Futterstelle heute morgen, läßt die Ahnung auf einen baldigen Frühling zu. Bitte, füttern Sie die gefiederten Freunde trotzdem weiter! Es ist bitter notwendig. LG Bateman

  3. Schlechten Geruch und Schimmel bekämpfen

    Hallo zusammen, wie jeden Winter habe ich auch dieses Jahr wieder das Problem, dass es in der Laube etwas muffig riecht. Das liegt zum einen daran, dass ich nicht oft in der Laube bin und somit nicht richtig lüften kann, zum anderen ist auf Grund der niedrigen Temperaturen die Luftfeuchtigkeit ziemlich hoch. Da ich ganz gern Schimmel vermeiden, den Geruch loswerden und gleichzeitig aber nicht dauernd die Heizung laufen lassen will, habe ich mich mal ein bisschen umgeschaut und auf Ebay einen sogenannten Solar-Luftkollektor von Oscar gefunden. Wenn ich das richtig verstanden habe, montiert man das Teil an die Hauswand []

  4. Longan Frucht

    Habe heute eine Doku gesehen über die Longan Frucht,gegessen oder aber auch im Kaufladen gesehen habe ich diese Frucht aber noch nie :oops: Kennt jemand von euch sich mit dieser Frucht aus ?zuhause ist Longan wohl eher im Mittelmeer raum

  5. Bohnenkraut auf Balkon?

    Hallo meine Lieben, vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich hatte bislang mein Bohnenkraut immer im Garten, doch habe ich leider keinen Platz mehr dafür. Nun meine Frage, kann man das Bohnenkraut (wer nicht genau weiß, was das ist, hier habe ich einen interessante Artikel entdeckt) auch problemlos auf dem Balkon anpflanzen / ziehen?

  6. Geranien aus dem Winterschlaf holen

    Pelargonium ist der botanische Name unserer so heißgeliebten Geranie. Sie ist Ende des 17. Jahrhundert aus Südafrika nach Mitteleuropa gekommen und geblieben, also quasi als "Einwanderer mit Bleibestatus". Sie gehört zur Gattung der Storchenschnabelgewächsen. Einige Zeitlang wurde sie als spießig angesehen, ist nun aber wieder voll im Trend und wurde mehrmals als Pflanze des Jahres ausgezeichnet. Sie verschönert unsere Balkone, Schalen und Töpfe mit einer riesiger Anzahl von Blüten in prachtvollen Farben, es gibt sie stehend, hängend, auch mit gefüllten, mehrfarbigen Blüten. Ich lebte mit meiner Familie lange Jahre im Alpenvorland, unsere Ausflüge erfolgten in fast sämtliche Alpenregionen. Eine der []