Bienenweide Keimdauer
Bis zu zwei Wochen kann es dauern, bis die Phacelia keimt

Die Keimdauer der Phacelia

Aufgrund ihrer besonderen Eigenschaften wird die Phacelia (umgangssprachlich auch Bienenfreund genannt) zunehmend als Bienenweide oder als Gründünger ausgesät. Beim Kauf des Saatguts ist auf gewisse Unterschiede zwischen den im Fachhandel vertriebenen Sorten zu achten.

Die Keimdauer der Phacelia tanacetifolia

Eine der bekanntesten Sorten der eigentlich aus Nordamerika stammenden Phacelia ist die Sorte “Rainfarn” mit der botanischen Bezeichnung Phacelia tanacetifolia, diese kann bis zu 100 Zentimeter hoch wachsen. Sie hat bei Bodentemperaturen von durchschnittlich 15 Grad Celsius eine Keimdauer von rund 10 bis 15 Tagen. Beim Anbau sollten die folgenden Dinge beachtet werden:

  • die Phacelia ist nicht winterhart
  • die einjährige Pflanze siedelt sich durch Selbstaussaat leicht dauerhaft im Garten an
  • während der Keimzeit sollten die Samen gleichmäßig feucht gehalten werden
  • als Gründünger und einer Selbstaussaat vorbeugend sollte vor der Blüte “gemäht” werden

Die Keimdauer der niedrig wachsenden Phacelia

Eine weitere beliebte Sorte der im Deutschen auch als “Büschelschön” bekannten Phacelia ist Phacelia purshii. Diese hat mit etwa 10 bis 16 Tagen Keimdauer eine ähnliche Keimzeit wie die Phacelia tanacetifolia. Allerdings wächst die Pflanze mit etwa 30 Zentimetern Höhe deutlich niedriger, was sie zu einem hübschen, einjährigen Bodendecker macht.

Tipps

Da die Phacelia im Allgemeinen bereits etwa 7 Wochen nach der Aussaat blüht, eignet sie sich als optisch attraktive Zwischensaat zur Bodenverbesserung in einem bereits abgeernteten Hochbeet im Gemüsegarten.

Text: Alexander Hallsteiner

Beiträge aus dem Forum

  1. riji
    kirschbaum
    riji
    Obstbäume & Obstgehölze
    Anrworten: 1
  2. Andreas
    Kirschbaum
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 4
  3. Andreas
    Herbst
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 3