So überwintern Sie Ihren Papyrus – Tipps und Tricks

Es gibt verschiedene Arten von Papyrus, aber alle sind nicht nicht winterhart. Echter Papyrus ist sehr empfindlich und benötigt Temperaturen von mindestens 15 °C. Andere Arten begnügen sich schon mit 10 °C, sie eignen sich gut als Zimmerpflanzen.

Papyrus im Winter
Papyrus muss im Winter in die warme Wohnung umziehen
Früher Artikel Kann ich meinen Papyrus selbst vermehren?

Bringen Sie Ihren Papyrus in ein warmes und helles Winterquartier. Gut geeignet ist zum Beispiel ein beheizter Wintergarten oder für kleinere Pflanzen auch das Wohnzimmer. Gießen Sie Ihren Papyrus auch im Winter normal weiter. Den Dünger dürfen Sie ruhig etwas reduzieren, da die Pflanze ja nicht blüht.

Papyrus im Winter:

  • Mindesttemperaturen für echten Papyrus: 15 °C
  • Mindesttemperaturen für andere Papyrusarten: 10 °C
  • niemals draußen überwintern
  • helles warmes Winterquartier wählen
  • normal weiter gießen
  • eventuell etwas weniger düngen

Tipps

Der Echte Papyrus ist eine exotische und elegante Bepflanzung für Ihren Gartenteich, allerdings nur, solange die Temperaturen dort auch nachts über 15 °C liegen.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.