Olivenöl einfrieren – wie geht das?

Hochwertiges Olivenöl schmeckt wundervoll und bereichert Speisen durch das besondere Aroma. Häufig wird es in großen Kanistern angeboten, die einmal angebrochen rasch verbraucht werden sollten. Frieren Sie das Olivenöl dann einfach ein, denn es lässt sich auf diese Weise haltbar machen, ohne dass die Güte leidet.

olivenoel-einfrieren
Kräuter können in Olivenölwürfel eingefroren werden

Wie wird Olivenöl eingefroren?

Olivenöl hat keine einheitliche Gefriertemperatur, da diese von der Qualität, der Olivensorte und dem Reifegrad der ausgepressten Früchte abhängt. Nachfolgende Tabelle gibt einen Anhaltspunkt, wie sich das Öl durch die Kühlung verändert:

Lesen Sie auch

Temperatur Konsistenz des Öles
Bis 5 Grad Das Olivenöl bleibt zähflüssig. Es bilden sich noch keine Kristalle.
Bis zu 2 Grad Das Öl beginnt sich zu verfestigen. Es wird zunächst trüb und sieht dann kristallisiert aus.
2 Grad Das Öl lässt sich nicht mehr gießen.
– 10 Grad Das Olivenöl ist so hart, dass Sie es nicht mehr mit einer Gabel durchstechen können.

Welche Behältnisse eigenen sich?

Ihr Gefrierschrank kühlt bis auf eine Temperatur von etwa – 15 Grad. Diese reicht aus, um das Olivenöl vollständig durchgefrieren zu lassen. Sie können das Öl sogar in der Flasche belassen. Ein Platzen dieser ist nicht zu befürchten, denn anders als Wasser zieht sich das Öl während des Kälteschlafs zusammen.

  • Da Olivenöl nach dem Auftauen schnell ranzig wird, ist es sinnvoll, das Olivenöl portionsweise abzufüllen und es nach Bedarf wieder aufzutauen.
  • Gut geeignet hierfür sind Eiswürfelbehälter.
  • Lieben Sie Würzöl, können Sie zunächst klein gehackte Kräuter in die Fächer geben und diese mit Olivenöl auffüllen.

Wie taut man Olivenöl wieder auf

Nehmen Sie die Olivenölwürfel oder den Ölbehälter aus dem Gefrierschrank und lassen Sie das Öl bei Zimmertemperatur auftauen. Es wird wieder klar und flüssig.

Muss es schnell gehen, legen Sie das Öl einfach in eine Schüssel, die Sie in ein höchstens dreißig Grad warmes Wasserbad stellen. Gefrorene Ölwürfel sind auf diese Weise innerhalb weniger Minuten aufgetaut und können direkt an die Speisen oder den Salat gegeben werden.

Tipps

Durch Tiefkühlen verändert das Olivenöl den Geschmack nicht, da während des Kälteschlafs chemische Prozesse, die zu Veränderungen des Öls führen würden, gestoppt werden.

Text: Michaela Kaiser
Artikelbild: New Africa/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.