Die Lorbeerkirsche und die Vielfalt der Sorten

Ob Kirschlorbeer oder Lorbeerkirsche, dieses Gewächs gilt als äußerst beliebt für Heckenpflanzungen. Doch sich in der Welt der Lorbeerkirschen zurechtzufinden ist anfangs nicht leicht. Um keinen Fehlkauf zu machen, hier ein Überblick über die Sorten mit ihren Verwendungsmöglichkeiten.

Lorbeerkirsche Sorten

Lorbeerkirschen für Hecken

Die meisten Lorbeerkirschsorten unterscheiden sich vor allem in Hinblick auf ihre Wuchshöhe. Wollen Sie eine niedrige kreieren? Dann wählen sie am besten die Sorte namens ‚Otto Luyken‘. Sie wächst eher breit als hoch (Breite: 2 bis 4 m, Höhe: bis 2 m), besitzt kleinere Blätter als andere Sorten und ist ideal für niedrige Hecken und Unterpflanzungen geeignet.

Lesen Sie auch

Hingegen eignen sich für hohe Hecken andere Sorten ausgezeichnet. Folgende bewährte Sorten gehören dazu:

  • ‚Rotundifolia‘: starkwüchsig, bis zu 4 m breit und 5 m hoch, groß- und breitblättrig, frostempfindlich
  • ‚Caucasica‘: starkwüchsig, bis zu 4 m hoch, schmalblättrig
  • ‚Novita‘: starkwüchsig, bis zu 3 m hoch, großblättrig, gut frosthart
  • ‚Herbergii‘: kleinblättrig, enorm dichter Wuchs (optimaler Sichtschutz), bis zu 4 m hoch

Lorbeerkirschen für Hänge und Böschungen

Weiterhin gibt es Lorbeerkirschen, die einen niedrigen und langsamen Wuchs aufweisen und die idealen Bodendecker darstellen:

  • ‚Mount Verno‘: bis zu 40 cm hoch, langsamer Wuchs, weder Blüten noch Früchte
  • ‚Mano‘: bis zu 1 m hoch und breit, kriechender Wuchs, enorm winterhart, ideal für raue Lagen

Lorbeerkirschen für Kübel

Sie sind langsam im Wuchs und kleinbleibend. Ein Schnitt ist selten erforderlich. Solche für Kübel prädestinierte Sorten sind ‚Piri‘, ‚Cherry Brandy‘ (neuere Sorte) und ‚Mischeana‘. Sie werden in der Regel maximal 1 m hoch.

Der Riese unter den Lorbeerkirschen

Wer für Aufsehen sorgen will, dem sei der Riese unter den Lorbeerkirschen ans Herz gelegt. Dies ist die Portugiesische Lorbeerkirsche (Prunus angustifolia Lusitanica). Sie wird bis zu 10 m hoch, ist gut schnittverträglich und enorm winterhart. Ideal geeignet als Solitär und für hohe Hecken .

Tipps & Tricks

Wer sich innerhalb von kurzer Zeit eine hohe und blickdichte Hecke aus der Lorbeerkirsche wünscht, sollte die Sorte ‚Etna‘ pflanzen . Sie ist mit einem Wuchstempo von 40 cm pro Jahr äußerst raschwüchsig und gut schnittverträglich.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.