Lampenputzergras: Diese Sorten begeistern die Fans des Ziergrases

Das mehrjährige, ausdauernde Pennisetum ist eine attraktive Bereicherung für Garten und Terrasse. Im Herbst verfärbt sich das Laub goldgelb und die wie Bürstchen aussehenden Scheinähren schmücken sich in den Wintermonaten mit einer zarten Reifhülle. Wir möchten Ihnen in diesem Artikel die beliebtesten Arten näher vorstellen.

lampenputzergras-sorten
Das Lamputzergras Pennisetum alopecuroides viridescens ist ein Klassiker

Kleine und mittelgroße Sorten

Diese gedeihen nicht nur im Beet, sondern auch [Ulink u=plampenputzergras-im-kuebel]im Kübel oder einem ausreichend großen Balkonkasten.[/link] Damit sich die mittelgroßen Varianten des Ziergrases gut entwickeln, sind allerdings mindestens zehn Liter Gefäßvolumen erforderlich.

Lesen Sie auch

Bitte beachten Sie bei Balkonkultur im Pflanzgefäß, dass dieses über einen guten Wasserablauf verfügen sollte. Pennisetum reagiert empfindlich auf Staunässe. Diese führt unweigerlich zu Wurzelfäule, von der sich das Lampenputzergras nur sehr selten erholt. Deshalb sollte auch bei stark verdichteten Gartenböden eine Dränageschicht aus Sand oder Kies dafür sorgen, dass Wasser rasch ablaufen kann bildet.

Botanischer Name Wuchshöhe Blütenfarbe
Pennisetum alopecuroides ‚Little Bunny‘ 10 – 30 Zentimeter Gelb-braun
Pennisetum alopecuroides „JS Jommenik“ 30 – 35 Zentimeter Hellbraun
Pennisetum alopecuroides Hameln 40 – 60 Zentimeter Gelb-braun
Pennisetum alopecuroides Moudry 60 – 90 Zentimeter Rotbraun, purpur, schwarzbraun
Pennisetum setaceum Fireworks 60 – 75 Zentimeter Rosa-rötlich
Pennisetum alopecuroides Japonicum 70 – 100 Zentimeter Silberbraun mit weißen Spitzen
Pennisetum alopecuroides viridescens 50 – 70 Zentimeter Schwarzbraun
Pennisetum alopecuroides „National Arboretum“ 70 – 80 Zentimeter Zunächst grünlich, später schwarzbraun

Imposant hoch wachsende Lampenputzergräser

Einige Sorgen erreichen Wuchshöhen von bis zu 150 Zentimeter. Diese Stauden machen sich sehr gut als attraktive Solitärpflanzen, eigenen sich aber auch als Hintergrundbepflanzung für ein vielschichtig gestaltetes Staudenbeet.

Botanischer Name Wuchshöhe Blütenfarbe
Pennisetum alopecuroides „Pauls Giant“ 100 – 150 Zentimeter Dunkelbraun
Pennisetum alopecuroides „Foxtrot“ 120 – 150 Zentimeter Bräunlich
Pennisetum orientale „Federboa“ 12 – 150 Zentimeter Rosa, später cremefarben
Pennisetum orientale „Shogun“ 90 – 120 Zentimeter Hellsilber

Tipps

Damit das Lampenputzergras zahlreiche Scheinähren bildet, benötigt die Pflanze viel Wärme. Setzen Sie das Federborstengras deshalb an einen vollsonnigen Platz im Garten, bevorzugt vor eine wärmespeichernde Mauer.

Text: Michaela Kaiser
Artikelbild: Mariola Anna S/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.