Gemüse

Kohlrabi ernten: Wann und wie für beste Qualität?

Artikel zitieren

Die Erntezeit für Kohlrabi hängt von der gewünschten Knollengröße und der Sorte ab. Dieser Artikel gibt einen Überblick über den idealen Erntezeitpunkt, die korrekte Vorgehensweise beim Ernten und die optimale Lagerung des Gemüses.

Kohlrabi ernten

Der richtige Zeitpunkt für die Kohlrabi-Ernte

Der ideale Zeitpunkt für die Kohlrabi-Ernte hängt von verschiedenen Faktoren ab, insbesondere von der Sorte und dem Pflanzzeitpunkt. Generell sind die Knollen etwa acht bis zwölf Wochen nach der Pflanzung erntereif.

  1. ## Größe der Kohlrabi-Knolle

Lesen Sie auch

Der Durchmesser der Knolle gibt einen guten Hinweis auf die Reife. Meistens sind die Knollen bei einem Durchmesser von 8 cm bis 10 cm erntereif. Einige Sorten, wie z.B. der „Superschmelz“, können jedoch wesentlich größere Knollen ausbilden.

  1. ## Verwendung des Kohlrabis

Je nach geplanter Verwendung der Knolle kann die Erntezeit variieren. Kleine, zarte Knollen eignen sich perfekt für den rohen Verzehr, während größere Knollen für das Kochen, Dünsten oder Braten verwendet werden können.

  1. ## Vermeidung von Verholzung

Es ist ratsam, den Kohlrabi frühzeitig zu ernten, um das Verholzen der Knolle zu verhindern. Späte Ernten führen oft zu faserigen und weniger schmackhaften Knollen.

So ernten Sie Kohlrabi richtig

Die Ernte des Kohlrabis ist ein einfacher Prozess, der jedoch einige wichtige Schritte erfordert, um die Qualität des Gemüses zu erhalten.

  1. ## Kohlrabi-Pflanze aus dem Boden ziehen

Um den Kohlrabi zu ernten, ziehen Sie die gesamte Pflanze samt Knolle aus dem Boden. Die Pfahlwurzel des Kohlrabis ist im Vergleich zur Knolle relativ klein.

  1. ## Wurzelstrunk abschneiden

Mit einer Gartenschere oder einem scharfen Messer den Wurzelstrunk dicht an der Knolle abschneiden. Dabei darauf achten, die Knolle selbst nicht zu beschädigen.

  1. ## Äußere Blätter entfernen

Die äußeren, älteren Blätter des Kohlrabis entfernen, da sie nicht zum Verzehr geeignet sind. Diese einfach abbrechen oder mit einem Messer abschneiden.

  1. ## Herzblätter verwenden

Die zarten, inneren Herzblätter des Kohlrabis enthalten besonders viele Vitamine und Mineralstoffe. Sie können roh in Salaten verwendet oder wie Spinat gedünstet werden.

Fehler beim Kohlrabi-Ernten vermeiden

Um die Qualität und Lagerfähigkeit des Kohlrabis zu gewährleisten, sollten einige Fehler beim Ernten vermieden werden.

  1. ## Knolle nicht beschädigen

Beim Abschneiden des Wurzelstrunks darauf achten, die Knolle nicht zu verletzen, da sie sonst Flüssigkeit verliert und anfälliger für Fäulnis wird.

  1. ## Nicht zu früh oder zu spät ernten

Eine zu frühe Ernte führt zu einem geringeren Ertrag, während eine zu späte Ernte zu verholzten Knollen führt, die als Rohkost ungenießbar sind.

  1. ## Blätter vor der Lagerung entfernen

Die Blätter entziehen der Knolle Feuchtigkeit, was ihre Lagerfähigkeit verringert. Deshalb sollten Sie die Blätter vor der Lagerung abtrennen, um die Haltbarkeit zu erhöhen.

Lagerung von Kohlrabi

Kohlrabi lässt sich auf verschiedene Arten lagern.

  1. ## Kühlschrank

Im Kühlschrank hält sich Kohlrabi etwa eine Woche. Um die Lagerzeit auf bis zu zwei Wochen zu verlängern, kann man die Knollen von den Blättern befreien und in ein feuchtes Küchenhandtuch einwickeln.

  1. ## Einfrieren

Kohlrabi kann auch eingefroren werden. Dazu wird er geschält, in Würfel oder Stifte geschnitten und für etwa zwei Minuten blanchiert, bevor er in einen Gefrierbehälter gegeben wird.

  1. ## Erdmiete

Lagersorten wie ‚Gigant‘ oder ‚Superschmelz‘ können in einer Erdmiete kühl und frostfrei über mehrere Monate gelagert werden.

Bilder: nanoqfu / iStockphoto