Jiaogulan – ist die Pflanze in unseren Breiten winterhart?

Jiaogulan kommt von weit her. Hat die Pflanze nur Schönheit oder auch Winterhärte im Gepäck? Wenn sie bei Ihnen daheim das ganze Jahr als Zimmerpflanze steht, ist die Frage nicht so entscheidend. Doch draußen im Freien ist ihre Beantwortung überlebenswichtig.

jiaogulan-winterhart
Das Unsterblichkeitskraut ist gut winterhart, verliert allerdings alle Blätter bei Frost

Nur bedingt winterhart

Jiaogulan ist eine mehrjährige Kletterpflanze, die auch bei uns ganzjährig draußen bleiben kann. Doch beim winterlichen Aufenthalt im Freien gilt es, die Grenze des Erträglichen zu kennen. Bei diesem asiatischen Kraut liegt sie bei etwa – 15 °C. Da hierzulande das Thermometer tiefer sinken kann, ist Jiaogulan daher nur bedingt winterhart.

Lesen Sie auch

In milden Regionen auspflanzen

In milden Regionen unseres Landes stehen die Chancen günstig, dass das Kraut der Unsterblichkeit im Garten viele Jahre überlebt. Geben Sie ihm bei der Pflanzung dennoch einen geschützten Platz. Auch das Abdecken der Wurzelbasis mit Reisig oder Laub trägt zu einer sicheren Überwinterung bei.

Ranken und Laub sterben ab

Bekommen Sie keinen Schreck, wenn das Laub im Herbst zu welken beginnt. Dieser Vorgang ist typisch für alle Exemplare, die einen festen Standort im Freien haben. Von ihnen wird nur das in der Erde eingegrabene Rhizom überwintern. Lassen Sie die vertrockneten Ranken noch bis zum Frühjahr dran, denn sie sind ein natürlicher Kälteschutz.

Tipps

Wenn Sie das noch grüne Laub im Herbst zeitig abernten und anschließend an der Luft schonend trocknen, müssen Sie auf eine gesunde Tasse Jiaogulantee nicht bis zum Neuaustrieb im Frühjahr warten.

Mix aus Freiland- und Zimmerkultur

Wenn Sie dem Winter nicht so trauen oder in einer rauen Gegend wohnen, bietet sich die Kultivierung in einem großen Kübel an. Darin kann das Kraut von Frühjahr bis Herbst Frischluft schnuppern. Wird es kühler, muss ein Umzug stattfinden:

  • braucht einen hellen Platz
  • kann bei 15 bis 20 °C weiterwachsen
  • z. B. im Wintergarten
  • die Pflanze behält dann ihr Laubkleid
  • sie bleibt immergrün und dekorativ

Ist das verfügbare Winterquartier dunkel, darf die Pflanze dennoch darin überwintern. Sie sollten Jiaogulan in diesem Fall bis auf ca. 10 cm. zurückschneiden.

Winterhärte ist bei Zimmerpflanzen egal

Sie können Jiaogulan auch ausschließlich im Haus kultivieren. Die langen Ranken kommen besonders gut bei einer Hängebepflanzung zur Geltung. Im Zimmer spielt die Winterhärte keine Rolle. Doch beherzigen Sie bitte, dass je wärmer eine Pflanze im Winter steht, umso mehr Pflege verlangt sie von Ihnen.

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: Jon Naustdalslid/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.