Tipps zum Pflanzen von Hirse

Gurken, Salat, Tomaten... im eigenen Gemüse Garten kann es ganz schön bunt zugehen. Warum wagen Sie sich nicht mal an eine eher außergewöhnliche Getreide Sorte und pflanzen ein Hirse Gewächs? Das Getreide bringt am richtigen Standort und bei guter Vor- und Nachsorge eine reiche Ernte. Mit den Tricks und Tipps dieses Artikels wird das Pflanzen zum Kinderspiel.

hirse-pflanzen
Hirse kann einfach direkt ins Beet ausgesät werden

Warum Hirse selber anbauen?

  • Hirse hat nicht jeder im Garten
  • das Getreide ist recht anspruchslos
  • Hirse ist kulinarisch vielseitig und gesund
  • Hirse kann auch als Haustierfutter verwendet werden

Hirse aus Samen ziehen

Um Hirse zu pflanzen, müssen Sie noch nicht einmal ein vorgezogenes Gewächs aus der Baumschule kaufen. Hiererfahren Sie, wie Sie die Samen gewinnen und wie Sie bei der Aussaat vorgehen. Besitzen Sie bereits eine Hirse Pflanze streichen Sie die reifen Samen aus den Rispen. Fangen Sie diese am besten in einem Gefäß auf. Anschließend müssen Sie beim sogenannten „Ausblasen“ noch grobe Pflanzenteile entfernen. Alternativ beschaffen Sie sich Hirse Samen aus dem Fachhandel.

Lesen Sie auch

Standort

Beachten Sie unbedingt, dass Hirse einen vollsonnigen Standort benötigt, um sich gut zu entwickeln. Unterschätzen Sie dabei auch nicht die durchaus kräftige Wurzelbildung.

Anleitung

  1. befreien Sie das Beet von Wurzeln anderer Pflanzen und Unkraut
  2. säen Sie das Saatgut im Abstand von 30 bis 40 cm aus
  3. lassen Sie das Beet etwa zwei Wochen lang ruhen
  4. nun sollten sich bereits die ersten zarten Triebe zeigen
  5. gießen Sie die jungen Pflanzen
  6. lockern Sie die Erde regelmäßig auf
  7. entfernen Sie das nachwachsende Unkraut
  8. weisen die Triebe eine Höhe von rund 10 cm auf, beginnt die Auslese: entfernen Sie die schwachen Pflanzen, sodass Sie Hauptreihen erhalten, in denen die Pflanzen einen Abstand von 7 bis 10 cm zueinander haben
  9. bedenken Sie dabei, dass die Wurzeln viel Platz benötigen. Seien Sie bei der Entfernung also nicht zu sparsam
  10. nachwachsende Pflanzen entfernen Sie ebenso
  11. nach etwa fünf Monaten (Mitte Herbst) können Sie die erste Ernte einfahren
  12. ganz wichtig: selbst angebaute Hirse benötigt keinen Dünger
Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Somogyi Laszlo/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.