Hirse im eigenen Garten anbauen

Selbstversorgung ist im Kommen. Längst füllt buntes Gemüse aus eigenem Anbau die Teller zahlreicher deutscher Haushalte. Gesund ist das allemal, wenn auch nicht sehr sättigend. Wie wäre es, wenn Sie sich zusätzlich an den Anbau von Hirse wagen, um schon bald eine vollwertiges Mahlzeit aus eigener Aufzucht genießen zu können? Mit den Tipps auf dieser Seite gelingt der Hirse Anbau garantiert.

hirse-anbauen
Hirse kann im April/Mai direkt ins Beet gesät werden

Hirse Anbau im eigenen Garten?

Hirse ist eine Getreide Sorte, die bereits den Menschen in der Antike bekannt war. Viele Menschen denken bei der Kultivierung von Getreide in erster Linie an weitläufige Felder, die mit schweren Maschinen bestellt werden. Aber auch auf kleinen Flächen ist der Hirse Anbau machbar. Im Gegensatz zu Mais liegen nur rund fünf Monate zwischen Aussaat und Ernte. Weiterhin lässt sich Hirse vielfältig anwenden:

  • Hirse ist ein beliebtes Futtermittel, beispielsweise für Wellensittiche
  • aus Hirse können Sie sowohl Brot backen, Salate anreichern oder süße Breie kochen
  • die getrockneten Rispen dienen als ansehnliche Dekoration
  • Hirse bereichert den Boden und trägt einen nützlichen Beitrag zu einer ertragsfördernden Fruchtfolge bei

Lesen Sie auch

Hirse Anbau- so geht’s

Ansprüche an das Beet

  • stellen Sie den Pflanzen eine ausreichend große Fläche zur Verfügung, damit diese ihre Wurzeln gut entfalten können
  • Staunässe vermeiden
  • einen warmen Standort wählen
  • möglichst sandigen Boden wählen

Hirse pflanzen

  1. befreien Sie Ihr Beet von sämtlichen Wurzeln und Unkraut
  2. legen Sie Zeilen im Abstand von 30-40 cm an
  3. säen Sie die Samen im April oder Mai aus
  4. lassen Sie das Beet zwei Wochen lang ruhen
  5. regelmäßig Gießen, Erde auflockern und Unkraut entfernen
  6. ab einer Wuchshöhe von 10 cm vereinzeln, die Pflanzen sollten einen Abstand von 7-10 cm aufweisen
  7. auch die nachkommenden Pflanzen entfernen

Ernte

  • nach rund fünf Monaten nach der Aussaat
  • Körner aus den Rispen streichen und in einem Korb auffangen

Achtung: Hirse Pflanzen reifen bedingt durch die Sonneneinstrahlung unregelmäßig. Während die Spitze der Rispe bereits reif ist, befinden sich am Schaft womöglich noch grüne Körner. Eine genaue Ernte Empfehlung lässt sich schwer geben. Sammeln Sie Ihre eigenen Erfahrungen. Obgleich Sie zahlreiche unreife Körner ernten, ist Hirse üblicherweise eine sehr ertragreiche Getreide Sorte.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Somogyi Laszlo/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.