Kleiner Trick mit großer Wirkung: Hagebutten mühelos entkernen

Im Spätherbst glänzen die roten Früchte der Rosensträucher prall und verheißungsvoll in Gärten, Grünstreifen und Parkanlagen: Hagebutten sind mit ihrem fruchtigen Geschmack eine vitaminreiche Abwechslung in der Küche. Wären da nicht die lästigen Kerne - die nicht umsonst von Kindern "Juckpulver" genannt werden.

hagebutten-entkernen
Hagebutten zu entkernen ist nicht ganz einfach

Mit Sieb und Flotter Lotte den Kernen zu Leibe rücken

Da die Früchte verhältnismäßig viele Kerne und hautreizende Härchen im Vergleich zum Fruchtfleisch enthalten, benötigen Sie eine hohe Anzahl an Hagebutten, um eine nennenswerte Menge an Marmelade oder Mus zu gewinnen. Die Früchte einzeln aufzuschneiden und zu entkernen würde zu viel Zeit in Anspruch nehmen.
Statt zum Messer zu greifen und die Kerne mit brennenden Fingern mühselig auszuschaben, können Sie einen einfachen Trick anwenden, um an das kernfreie Mark der Hagebutten zu gelangen: Die Rosenfrüchte werden mit etwas Wasser aufgekocht und anschließend passiert. So erhalten Sie das reine Fruchtmark, das Sie zu fruchtigen Leckereien weiterverarbeiten können. Auch die im Sieb zurückbleibenden Schalen und Kerne sind nicht verloren: Dieser Trester eignet sich als Ansatz für Hagebuttenessig oder -sirup wie auch getrocknet als Tee.

Lesen Sie auch

Der Trick: Hagebutten zweimal passieren

Nach der mühseligen, aber lohnenden Ernte der Hagebutten gehen Sie folgendermaßen vor, um die Kerne vom Hagebuttenmark zu trennen:

  • Sortieren Sie verschrumpelte oder matschige Hagebutten sowie alle Blätter und Stängel aus.
  • Waschen Sie die Früchte gründlich unter fließendem Wasser ab, um Verunreinigungen zu entfernen.
  • Geben Sie die Hagebutten in einen ausreichend großen Kochtopf und fügen Sie so viel Wasser hinzu, dass sie knapp bedeckt sind.
  • Kochen Sie das Ganze auf und lassen Sie es, je nach Größe der Hagebutten, etwa eine halbe Stunde auf kleiner Flamme köcheln.
  • Sobald die Früchte weich gekocht sind, können Sie die Masse mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Das Passieren wird aber auch ohne diesen erleichternden Schritt gelingen.
  • Nehmen Sie die Flotte Lotte oder ein grobes Sieb zur Hand und streichen Sie die Hagebuttenmasse hindurch.
  • Um auch die feinen Härchen zu entfernen, passieren Sie das Mark ein weiteres Mal: diesmal durch ein feineres Sieb oder ein Mulltuch.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: marketlan/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.