Farbenfrohe Blüte des Granatapfels

Einige Granatapfelzüchtungen werden ausschließlich ihrer Blüte wegen kultiviert. Die oft gefüllten Blüten dieser Ziergranatapfelbäume und -sträucher leuchten orangerot und sind eine Zierde für jeden Garten. Aus den Blüten entwickeln sich jedoch nicht immer Früchte.

Granatapfel Blüte

Die Granatapfelblüten erscheinen je nach Wetterbedingungen vom zeitigen Frühjahr (Asien) bis in den Sommer hinein (Europa). Die Blüten entwickeln sich an den Enden der diesjährigen Triebe. Die Blüten sind 2-3 cm lang, haben einen Durchmesser von etwa 1,5 cm und sind trichterförmig. Die Farbe variiert je nach Sorte von orangerot bis hellgelb. Die wegen ihrer Blüten entwickelten Sorten sind reine Zierzüchtungen und tragen keine Früchte.

Tipps & Tricks

Die Granatapfelsträucher, die Früchte tragen können, benötigen zur Bildung der Frucht aus der Blüte einen phosphor- und kalihaltigen Spezialdünger. Anderenfalls reifen die Früchte nicht aus bzw. fallen vom Strauch ab.

Text: Burkhard
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.