Wirkt die Gemswurz heilend?

Die Gemswurz galt vor allem im Mittelalter als Heilpflanze. Damals soll sie unter anderem vorbeugend gegen die Pest eingesetzt worden sein. Welche verblüffende Heilwirkung dem hübschen Korbblütengewächs sonst noch nachgesagt wurde, verraten wir Ihnen in diesem Beitrag.

gemswurz-heilwirkung
Die Gemswurz hat nach wissenschaftlichen Erkenntnissen keine Heilwirkung

Hat die Gemswurz heilende Wirkung?

Nein. Zwar wird die Gemswurz in der Literatur auch heute noch manchmal als Heilpflanze bezeichnet; allerdings hat die Pflanze nach wissenschaftlichen Erkenntnissen keine phytotherapeutische Bedeutung (mehr), sodass es vermessen wäre, in ihrem Zusammenhang von einer potenziell vorhandenen Heilwirkung zu sprechen.

Lesen Sie auch

Welche Heilwirkung wurde der Gemswurz nachgesagt?

Insbesondere der großblütigen Gemswurz, die auf den botanischen Namen Doronicum Grandiflorum hört, wurde ein medizinischer Effekt bei der Behandlung von Epilepsie und Schwindelanfällen zugeschrieben.

Apropos Schwindelanfälle: Vom Verzehr der Wurzelteile der Gemswurz versprachen sich Hirten, Jäger und Dachdecker Schwindelfreiheit. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Staude in höheren Lagen bestens gedeiht und aufgrund eines speziellen Süßstoffes, den unter anderem die Blüten und der Wurzelstock enthalten, gerne von Ziegen und Gämsen verzehrt wird, die wiederum selbst in höchsten Gefilden absolut schwindelfrei sind.

Was hat es mit der „kugelsicheren Legende“ auf sich?

Ebenso wie die Geschichte von der Schwindelfreiheit gehört auch die „kugelsichere Legende“ in das Reich der Sagen. Wilderer glaubten einst daran, dass es sie kugelsicher machen würde, wenn sie die Gemswurz verzehrten, nachdem sie die Pflanze bei Neumond und noch vor dem Sonnenaufgang ausgegraben hatten.

Und übrigens: Der vermeintlichen Heilwirkung bei Schlaflosigkeit ist genauso wenig zu trauen. So schön und dekorativ die Gemswurz sein mag – physisch heilsam wirkt sie definitiv nicht.

Tipp

Eine Wirkung hat die Gemswurz doch: sie blüht zauberhaft!

Die früher im Volksglauben verbreitete Annahme von einer pflanzenheilkundlichen Wirkung bei verschiedenen körperlichen Symptomen ist widerlegt, doch das Gemüt kann schon allein der Anblick der Gemswurz positiv beeinflussen. Mit ihrer Blütenpracht ist die Pflanze ein seelentröstender Hingucker in jedem Garten.

Text: Natascha Mussger
Artikelbild: lenic/Shutterstock