Gefleckte Taubnessel – Pflanzenportrait im Steckbrief

Taubnesseln kennt wohl jeder. Doch es gibt nicht nur eine Taubnessel, sondern mehrere Arten. Die Gefleckte Taubnessel hat ein spezifisches Merkmal, anhand dem sie leicht von anderen Arten zu unterscheiden ist. Auch weitere Fakten über sie sind interessant.

Lamium maculatum Steckbrief
Die Gefleckte Taubnessel wächst bei uns wild auf Wiesen und in Wäldern

Wissenswerte Merkmale in Steckbriefform

  • Pflanzenfamilie und Gattung: Lippenblütengewächse, Taubnesseln
  • Botanische Bezeichnung: Lamium maculatum
  • Herkunft: Europa bis Kleinasien
  • Vorkommen: lichte Wälder, Wegränder
  • Wuchs: aufrecht bis niederliegend
  • Blätter: eiförmig, gesägt, duftend
  • Blütezeit: April bis Juni (seltener bis September)
  • Blüten: in Scheinquirlen, Lippenblüten, purpur oder weiß
  • Früchte: Klausenfrüchte
  • Standort: Sonne bis Halbschatten
  • Boden: feucht, kalkhaltig, nährstoffreich
  • Vermehrung: Selbstaussaat, Ausläufer

Dort kann man die Gefleckte Taubnessel antreffen!

Diese Art ist im Gegensatz zur Roten Taubnessel nicht nur einjährig, sondern ausdauernd. Sie wächst krautig und bildet sowohl unterirdische als auch oberirdische Ausläufer. Finden können Sie dieses Gewächs an Wegrändern, in lichten Wäldern und am Gehölzrand. Vorzugsweise besiedelt sie nährstoffreiche Böden im Halbschatten.

Lesen Sie auch

Ihre äußerlichen Hauptmerkmale

Durchschnittlich 20 bis 60 cm hoch ragt die Gefleckte Taubnessel. Ihr Wuchs ist mittel bis stark. Im Erscheinungsbild wirkt er niederliegend bis aufrecht. Die vierkantigen Stängel, die den Ton angeben, sind hohl.

In einer gegenständigen Abfolge liegen die Blätter um die Stängel an. Sie erreichen eine Länge von bis zu 6 cm und eine Breite von 5 cm. Sie sind eiförmig, am Rand gesägt und auf der Oberfläche fein behaart. Für die Einen duften sie, während sie für die anderen unangenehm riechen.

Ab April erscheinen die Blüten der Gefleckten Taubnessel (ähnlich der Weißen Taubnessel). Sie sind das Pflanzenteil, womit sie sich gut von anderen Arten unterscheiden lässt. Im Gegensatz zu den einfarbigen Blüten der Roten Taubnessel und Weißen Taubnessel sind die Blüten dieser Art gefleckt an der Unterlippe.

Tipps

Oftmals wird die Gefleckte Taubnessel mit der Roten Taubnessel verwechselt. Doch der Unterschied ist eindeutig erkennbar: Die Lippenblüten der Gefleckten Taubnessel sind mit weißen Zeichnungen versehen.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.