Freesien richtig überwintern – Tipps und Tricks

Mit ihren farbenfrohen aber dennoch zierlichen Blüten gilt die Freesie eine exotisch anmutende Schönheit. Aus Südafrika stammend ist sie aber auch eine recht anspruchsvolle Pflanze und nicht leicht zu pflegen oder gar zu überwintern.

freesien-ueberwintern
Freesien sind das alles andere winterhart

Wie sieht ein geeignetes Winterquartier aus?

Freesien vertragen gar keinen Frost, daher müssen sie unbedingt schon vor dem ersten Frost aus der Erde geholt werden. Überwintert wird immer nur die Knolle. Lagern Sie diese trocken und luftig, zum Beispiel in einer mit Stroh gefüllten Holz- oder Pappkiste. Licht oder Wasser braucht die Freesie im Winter gar nicht.

Das Wichtigste in Kürze:

  • nicht winterhart
  • Knolle trocken und luftig überwintern
  • ideale Überwinterungstemperatur: ca. 15 °C bis 20 °C
  • unbedingt erst nach den Eisheiligen wieder auspflanzen

Tipps

Warten Sie unbedingt die Eisheiligen ab, bevor Sie Ihre Freesien wieder in den Garten pflanzen.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: ranmaru/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.