Freesien pflanzen – Tipps und Tricks

Die ursprünglich aus Südafrika stammenden Freesien sind nicht nur bei vielen Pflanzenfreunden beliebt. Ihr Duft wird auch in der Parfumindustrie genutzt. Zahlreiche Arten in unterschiedlichen Farben können den zarten Duft auch in Ihren Garten bringen.

freesien-pflanzen
Freesien vertragen keine Kälte und sollten daher im Warmen gepflanzt werden

Drinnen oder draußen – wo soll ich pflanzen?

Freesien wurden früher in der Regel als Zimmerpflanzen gehandelt, denn sie vertragen keinen Frost. Inzwischen gibt es jedoch interessante Hybriden, die Sie auch in den Garten pflanzen können. Hier sollten Sie jedoch unbedingt auf einen geeigneten Standort achten, damit Ihre Freesien üppig blühen. Er sollte warm und sonnig sein.

Lesen Sie auch

Welchen Boden braucht die Freesie?

Freesien mögen einen feuchten, pH neutralen Boden. Er sollte zudem humos und durchlässig sein. Achten Sie jedoch darauf, dass Freesien recht empfindlich auf Salze reagieren. Das sollten Sie auch bei der späteren Pflege und Düngung berücksichtigen. Gern darf der Boden dagegen etwas lehmig sein.

Wann ist die beste Pflanzzeit?

Freesien sind nicht winterhart, daher dürfen sie erst gepflanzt werden, wenn keine Nachtfröste mehr zu erwarten sind, also keinesfalls vor den Eisheiligen. Warten Sie besser bis Ende Mai oder Anfang Juni. Die Bodentemperatur sollte konstant über + 5 °C liegen.

Regennasser Boden schadet beim Pflanzen nicht, die Knolle braucht viel Feuchtigkeit. Die Blätter und Blüten vertragen Nässe allerdings nicht gut. Möchten Sie Freesien als Zimmerpflanzen kultivieren, dann ist das Pflanzen praktisch ganzjährig möglich, sollte aber nicht während der Blütezeit erfolgen.

Worauf sollte ich beim Pflanzen achten?

Da die Blüten der Freesien selbst sehr kräftig gefärbt sind, sollten sie für sich allein stehen, ohne die Konkurrenz anderer Blütenpflanzen. Dabei können Sie Ihre Freesien durchaus in Gruppen arrangieren und mit den Farben spielen. Wichtig für eine schöne Blüte ist, dass Sie unbeschädigte und große Knollen pflanzen, mit mindestens fünf Zentimeter Durchmesser.

Lagern Sie die Knollen Ihrer Freesien einige Tage schön warm bei mindestens 20 °C. Kurz vor dem Pflanzen legen Sie die Knollen in warmes Wasser. Noch feucht setzen Sie diese dann fünf bis zehn Zentimeter tief in die Erde. Der Pflanzabstand liegt je nach Art bei zehn bis 30 Zentimetern.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Pflanzzeit: nach den Eisheiligen
  • einige Tage warm lagern, bei mindestens 20 °C
  • Knollen vor dem Pflanzen kurz in warmes Wasser legen, nicht trocknen
  • Standort: sonnig und warm
  • Boden: feucht, pH neutral, humos und durchlässig
  • Pflanztiefe: 5 bis 10 cm
  • Pflanzabstand: mindestens 10 cm, je nach Art bis 30 cm
  • nach dem Pflanzen unbedingt gut wässern

Tipps

Idealerweise liegt die Temperatur nach dem Pflanzen für einige Wochen bei durchschnittlich 12 °c bis 15 °C, dann ist die Blütenbildung optimal.


Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Dean Clarke/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.